Schwerpunkte

IT-Management

Thoma Bravo übernimmt Connectwise

01. März 2019, 13:16 Uhr   |  Daniel Dubsky

Thoma Bravo übernimmt Connectwise
© leowolfert - Fotolia

Der Finanzinvestor Thoma Bravo, zu dessen Portfolio bereits Solarwinds MSP zählt, schnappt sich mit Connectwise einen weiteren Anbieter von Softwarelösungen für das Management von IT-Umgebungen.

Für eine nicht genannte Summe kauft der Finanzinvestor Thoma Bravo den bislang in Privatbesitz befindlichen IT-Management-Spezialisten Connectwise. Der ist vor allem für seine RMM-Lösung »Connectwise Automate«, das frühere »Labtech«, bekannt, bietet aber auch Business Management Software und Remote Control and Access Software an. Rund 6,5 Millionen Systeme werden dem Unternehmen zufolge damit verwaltet. Im vergangenen Jahr legte der Umsatz um etwa ein Viertel auf mehr als 240 Millionen Dollar zu – der Hersteller profitiert von der wachsenden Nachfrage nach Managed Services.

In diesem schnell wachsenden Business ist Thoma Bravo nun mit gleich mehreren Anbietern vertreten. Neben Connectwise zählt nämlich auch Solarwinds MSP zum Portfolio des Investors, ebenso der Sicherheitsspezialist Barracuda, der sich erst vor wenigen Wochen mit den RMM-Lösungen von Avast verstärkte.

Connectwise-Gründer und CEO Arnie Bellini wechselt im Zuge der Übernahme in eine beratende Position. Die Leitung des Unternehmens übernimmt President und COO Jason Magee. Der verspricht: »Wir werden weiter in unsere Partner-Community investieren und ihr die Lösungen anbieten, die sie braucht, um Technologien als Service bereitzustellen.« Unter dem Dach von Thoma Bravo will Connectwise aber nicht nur seine bestehenden Lösungen weiterentwickeln. Partner könnten auch innovative Sicherheitslösungen sowie neue Trainings- und Go-to-Market-Tools erwarten, so die Ankündigung des Herstellers.

Bereits vor fünf Jahren habe man damit begonnen, finanzielle Optionen abzuwägen, erklärte Gründer Bellini. Thoma Bravo sei als führender Investor im SaaS-Bereich die klar beste Wahl gewesen, noch vor einem Börsengang und sieben anderen interessierten Investoren.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Managed Services

IT-Management