Schwerpunkte

Zukauf und weitere Akquisitionen

Systemhaus EDV Xpert auf Expansionskurs

20. Dezember 2018, 13:36 Uhr   |  Martin Fryba

Systemhaus EDV Xpert auf Expansionskurs
© EDV Expert

Wenn die bunten Systemhaus-Fahnen wehen: Und die sollen, wenn es nach Christian Kielwein geht, im ganzen Großraum Köln mit EDV Xpert-Schriftzug wehen.

Offensive oder doch lieber Rückzug? EDV Xpert hat so einiges vor im Großraum Köln. In der «Cloud-Gründerzeit« wollen es zwei erfahrene Systemhaus-Lenker nochmal richtig wissen.

Noch einmal Startup-Mentalität beweisen und investieren oder verkaufen und kürzer treten? Vor dieser Frage stehen derzeit viele Systemhaus-Chefs, die einerseits zwar die »Jahrhundertchance« (Frank Roebers) Cloud Computing und den Wandel hin zu einem IT-Betriebsdienstleister sehen. Andererseits scheuen viele Systemhaus-Gründer, die mit Mitte/Ende 40 nunmehr auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als Unternehmer stehen, den Kraftakt, der ihnen in dieser »Cloud-Gründerzeit« viel und vieles abverlangt. Christian Zimmermann und Christian Kielwein haben für sich und ihr Systemhaus entschieden: Sie wollen EDV Xpert zu einem der führenden regionalen IT-Dienstleister im Rheinland und Ruhrgebiet machen. Einen Radius von rund 100 Kilometer haben die beiden Geschäftsführer abgesteckt, erste Zukäufe kürzlich getätigt. Nun suchen sie nach weiteren Übernahme-Chancen und Personal natürlich.

Noch ist EDV Xpert mit derzeit 15 Mitarbeitern ein in dieser Größe typisches Systemhaus. Doch das soll nicht so bleiben. Die Zeichen stehen auf Expansion, Zukunftssicherung also, denn wie so viele in der mittelständischen IT-Branche teilt auch Kielwein die Überzeugung: »Systemhäuser unter zehn Mitarbeiter haben meiner Meinung nach, kaum eine Perspektive zu bestehen«. Der Markt sei in großer Bewegung, sagt er - und daran ist der 46-Jährige nicht ganz unbeteiligt.
»Unser Ziel ist es auf 30 bis 50 Mitarbeiter zu wachsen«, sagt Kielwein im Gespräch mit CRN.

Zusammen mit Christian Zimmermann, der EDV Xpert 2001 gegründet hatte, haben die Rheinländer in diesem Jahr bereits zwei Transaktionen abgeschlossen. Im Juli hatten sie per Asset-Deal Kunden der Firma Duisburger Cloud TEC übernommen. Der Deal hatte teils private Gründe der Gründerin Ricarda Schlia, die künftig als Datenschutzexpertin tätig sein wird, war teils aber auch darin begründet, dass »die Ansprüche in Sachen IT Rundum-Betreuung gestiegen« sind, wie Schlia sagt. Der Kraftakt, die steigenden Kundenerwartungen dauerhaft zu erfüllen, liegt nun in den Händen der EDV Xpert. Ein für beide Seiten sicher richtiger Schritt, wenn auch zuletzt hart verhandelt wurde.

Seite 1 von 2

1. Systemhaus EDV Xpert auf Expansionskurs
2. Systemhaus auf Effizienz getrimmt

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

 »Lasst Euch nicht vom Erfolg der letzten Jahre blenden«
So stellen sich Systemhäuser die IT-Zukunft vor
Systemhäuser auf dem Weg zum Cloud-Business

Verwandte Artikel

Managed Services

Cloud Computing

Cloud Business