Schwerpunkte

ACT Image

Stundenlang Film auf dem Handy mit Actimage

29. Januar 2007, 17:23 Uhr   |   | Kommentar(e)

Stundenlang Film auf dem Handy mit Actimage

Ein neuer Codec, der die Laufzeit während Multimedia-Anwendungen vervielfachen soll

Das französische Softwareunternehmen Actimage führt einen neuen Video-Codec namens "Mobiclip" ein, der durch einen verbesserten Algorhytmus Leistung sparen soll.

Durch die neuartige Codierung soll nur halb so viel Batterieleistung wie sie bei einer MPEG4-Datei und ein Achtel der Leistung des H.264-Codecs verbraucht werden. Beim Nokia N73 wären das, umgerechnet in Laufzeit, sieben Stunden Filmgenuss.

Durch diese Eigenschaft will Actimage die Entscheidung erleichtern, ob das Handy zum Telefonieren oder als Multimedia-Gerät verwendet werden soll. Der Anwender kann stundenlang Filme ansehen muss aber nicht befürchten, dass der Akku bald leer ist und deshalb keine Telefonate geführt werden können.

Noch eine positive Eigenschaft: Die Software kann auf jedem Gerät installiert werden, das über einen Prozessor gesteuert und ein Display als Ausgabemedium besitzt. Darunter fallen zum Beispiel MP3-Player, Set-Top-Boxen, Spielekonsolen und PDAs.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen