Schwerpunkte

Umsatz steigt auf fast acht Milliarden Euro

Steiles Wachstum für Cloud-Dienste

18. März 2013, 11:44 Uhr   |  Elke von Rekowski | Kommentar(e)

Steiles Wachstum für Cloud-Dienste

Die Cloud in Deutschland startet unaufhaltsam durch (Grafik: Bitkom, Teaserbild: Guido Vrola - Fotolia.com).

Immer mehr Unternehmen in Deutschland nutzen mittlerweile Cloud-Dienste und sorgen für ein sattes Wachstum in der Branche. Laut einer aktuellen Studie soll Cloud Computing allein in diesem Jahr voraussichtlich um 47 Prozent auf 7,8 Milliarden Euro ansteigen.

Das Wachstum liegt im Bereich Unternehmen bei satten 53 Prozent, so der Branchenverband Bitkom auf Basis aktueller Prognosen der Experton Group. Danach entfällt mit 4,6 Milliarden Euro der Großteil des Marktes auf Cloud-Dienste für Unternehmen. Der Umsatz mit Cloud-Services für Privatkunden steigt im laufenden Jahr um 39 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro. »Cloud Computing entwickelt sich für viele IT-Anwender zum Standard«, sagt Bitkom-Vizepräsident Heinz-Paul Bonn. Seiner Einschätzung nach revolutionieren Cloud-Services die Bereitstellung von IT-Leistungen und sorgen schon heute für Milliardenumsätze.

Den Prognosen zufolge wird der Cloud-Markt in den kommenden Jahren weiter stark wachsen. Bis zum Jahr 2016 soll der Umsatz mit Cloud-Diensten auf 20,1 Milliarden Euro anwachsen, zwei Drittel davon sollen auf die Business Cloud entfallen.

Bereits Ende 2012 nutzten in Deutschland 37 Prozent aller Unternehmen Cloud Computing, so der »Cloud Monitor 2013« des Bitkom und der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG. Im Jahr davor waren es erst 28 Prozent. Weitere 29 Prozent planten den Einsatz. Bei Großunternehmen ab 2.000 Mitarbeitern liegt der Anteil der Cloud-Nutzer sogar bei 65 Prozent.

»Die IT-Anwender in Unternehmen erwarten keine Produkte von der Stange, sondern ihrer Branche und ihrer Größe angemessene Lösungen«, so Bonn. Wichtig sei vor allem, dass Cloud-Lösungen sicher seien und bei der Verarbeitung personenbezogener Daten der Datenschutz gewährleistet werde. Sein Rat: Unternehmen sollten ihren Cloud-Anbieter gut auswählen und die Verträge sorgfältig ausarbeiten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Vom Lobbypapier zur EU-Datenschutzverordnung
Die Distribution wird Cloud-ready

Verwandte Artikel

Experton Group, Bitkom