Schwerpunkte

IT-Management

Solarwinds mit Abomodell für On-Premises-Produkte

24. April 2020, 09:29 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

Solarwinds mit Abomodell für On-Premises-Produkte
© ra2 studio - AdobeStock

Die meisten Solarwinds-Lösungen lassen sich nun auch im Abo beziehen. Das soll Kunden mehr Flexibilität bei der Budgetplanung geben.

Solarwinds führt abonnementbasierte Preismodelle für einen Großteil seiner On-Premises-Lösungen ein. Kunden haben damit die Wahl, ob sie dauerhafte Lizenzen erwerben oder die Produkte zu monatlichen Kosten mieten. Das soll ihnen eine größere Flexibilität bei der Planung von Ausgaben und Budgets verschaffen – gerade »in den heutigen, unsicheren Zeiten«, wie der Hersteller betont. Zudem sollen Vertriebspartner durch das neue Preismodell besser auf die Anforderungen ihrer Kunden reagieren können.

»Aktuell überarbeiten Führungskräfte weltweit ihre Budgets, um die momentanen Herausforderungen zu bewältigen«, sagt David Gardiner, President IT Operations Management bei Solarwinds. Die neue Preisgestaltung im IT-Betriebsmanagementportfolio sei eine direkte Reaktion auf Anregungen aus der Community, die mehr Flexibilität und niedrigere Zugangsbarrieren brauche.

Die im Abo erworbenen Lösungen bieten denselben Funktionsumfang wie die mit unbefristeter Lizenz und können wie diese 30 Tage kostenlos getestet werden. Sie lassen sich sowohl lokal einsetzen als auch in privaten oder öffentliche IaaS-Clouds.