Schwerpunkte

Busymouse gibt Tipps für MSP und solche, die es werden wollen

So können Systemhäuser von Managed Services profitieren

15. Mai 2019, 16:01 Uhr   |  Michaela Wurm


Fortsetzung des Artikels von Teil 4 .

Nischen besetzen

Da das MSP-Modell immer populärer wird, sollten Systemhäuser darauf achten, sich vom Wettbewerb zu differenzieren. Lokale Nähe zu Ihren Kunden ist immer ein Pluspunkt. Es ist aber auch hilfreich, das Angebot so zuzuschneiden, dass es auf die Anforderungen bestimmter Branchen passt. Hier wiederum bieten sich kundenspezifische Erweiterungen für bestehende Cloud-Lösungen an, die so genannten Add-Ins. Solche Add-Ins sind nicht schwer zu erstellen, können die Kundenbindung aber erheblich stärken. Darüber hinaus können MSP diese Lösungen mit Zusatzangeboten von Drittherstellern erweitern, die den Funktionsumfang ausbauen.

Seite 5 von 5

1. So können Systemhäuser von Managed Services profitieren
2. Digitalisierung als Startschuss für Managed Services
3. Den Kunden im Blick behalten
4. MSP-Unterstützung der Hersteller
5. Nischen besetzen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Busymouse

Management&Recht

Managed Services