Schwerpunkte

Besser als erwartet

SAP mit überraschend guten Zahlen

09. Juli 2020, 09:38 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

SAP mit überraschend guten Zahlen
© SAP

SAP-Firmenzentrale im Walldorf

Hatte SAP vor drei Monaten die Erwartungen wegen der Corona-Krise noch gedämpft, so lief das zweite Quartal 2020 nun doch überraschend gut. Umsatz und Gewinn legten zu.

Bereits zum Ende des ersten Quartals 202 hatte SAP die Auswirkungen der Corona-Krise zu spüren bekommen und anschließend seinen Jahresausblick nach unten korrigiert. Vor allem das Geschäft in Asien war damals schwer betroffen, erholte sich aber überraschend schnell, sodass SAP nun für das zweite Quartal deutlich bessere Zahlen vorlegen kann als erwartet. Der Umsatz stieg – nach vorläufigen Zahlen – um zwei Prozent auf 6,74 Milliarden Euro, das Betriebsergebnis nach IFRS sogar um 55 Prozent auf 1,96 Milliarden Euro.

Man habe die Corona-Krise in diesem Quartal gut bewältigt, sagte Finanzvorstand Luka Mucic und ergänzte: »Die Softwarelizenzerlöse in Asien verzeichneten eine solide Erholung. Unsere schnelle Reaktion auf die Krise auf der Kostenseite förderte einen starken Anstieg des Betriebsergebnisses und der Marge.«

Die Softwarelizenzerlöse lagen laut SAP zwar noch unter dem normalen Niveau und sanken gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 18 Prozent, doch das Cloud-Geschäft konnte dies wettmachen. Dort kletterten die Einnahmen um 21 Prozent auf 2,04 Milliarden Euro. Betrachtet man die komplette erste Jahreshälfte lag das Plus im Cloud-Bereich sogar bei 25 Prozent.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SAP

Software