Schwerpunkte

Geschäfte laufen rund

SAP erhöht Wachstumsprognose

19. Juli 2018, 10:03 Uhr   |  Peter Tischer

SAP erhöht Wachstumsprognose
© CRN

Mietsoftware treibt das Geschäft von SAP voran. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn kann der Software-Konzern zulegen.

Europas größter Softwarehersteller SAP profitiert weiter von immer besseren Geschäften mit Mietsoftware. Im zweiten Quartal trieben die Verkäufe von Software in der sogenannten Cloud Umsatz und Ergebnis nach oben. Der Konzernerlös legte trotz des nach wie vor negativen Effekts des starken Euro um vier Prozent auf rund sechs Milliarden Euro zu. Das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis stieg ebenfalls um vier Prozent auf 1,64 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Walldorf mitteilte.

Unter dem Strich verdiente SAP 720 Millionen Euro und damit gut acht Prozent mehr. Die von Analysten viel beachtete operative Marge zog leicht auf 27,3 (Vorjahr: 27,2) Prozent an. Mit den Zahlen übertrifft SAP die Prognosen der Experten beim Umsatz. Das Betriebsergebnis fiel dagegen in etwa so aus, wie es Beobachter erwartet hatten. Aufgrund der guten Cloud-Geschäfte erhöhte SAP die Wachstumsprognosen in diesem Bereich für 2018 und 2020.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SAP

Software

ECM