Schwerpunkte

Enormes Potenzial

SaaS-Markt wächst auf 101 Milliarden Dollar

13. Januar 2020, 08:42 Uhr   |  Daniel Dubsky

SaaS-Markt wächst auf 101 Milliarden Dollar

Um fast 40 Prozent ist der SaaS-Markt zuletzt jährlich gewachsen, doch am gesamten Markt für Enterprise Software beträgt sein Anteil noch weniger als ein Viertel.

Nach Berechnungen der Synergy Research Group hat der SaaS-Markt im vergangenen Jahr erstmals die Umsatzmarke von 100 Milliarden Dollar geknackt. Seit 2009 betrug das jährliche Wachstum durchschnittlich 39 Prozent. Der gesamte Markt für Enterprise Software konnte in diesem Zeitraum nur um durchschnittlich 4 Prozent zulegen – bei einem Volumen von 445 Milliarden Dollar beträgt der Anteil der Anwendungen, die via SaaS bezogen wird, allerdings noch weniger als ein Viertel.

Vor allem in den Bereichen Collaboration, CRM und Personalmanagement kommt SaaS laut Synergy bereits auf sehr hohe Anteile. Eher unterrepräsentiert sind die Cloud-Dienste dagegen im ERP-Bereich, der eines der größten Segmente im Enterprise-Software-Markt ist.

Der Kauf von Software as a Service sei für Unternehmen in der zurückliegenden Dekade immer attraktiver geworden, betont John Dinsdale, Chief Analyst bei Synergy, unter anderem dank deutlicher Verbesserungen beim Hosting, flexiblen Preismodellen und einem wachsenden Vertrauen in cloudbasierte Betriebsmodelle. »In den Anfangstagen war Salesforce das Aushängeschild für SaaS, doch in den vergangenen zehn Jahren sind viele neue SaaS-Anbieter entstanden, darunter Workday, Zendesk, ServiceNow, Atlassian, Splunk, Cloudera, Carbonite and Tableau. Die Neueinsteiger haben die traditionellen Software-Anbieter veranlasst, stärker auf SaaS zu setzen, als sie das wohl sonst getan hätten.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

CRN

SaaS

Software