Schwerpunkte

Offensive beim Cloud Computing

Oracle modernisiert das Datenmanagement

16. Juli 2013, 14:45 Uhr   |  Werner Fritsch

Oracle modernisiert das Datenmanagement

»Daten und Datenbanken sind wieder in.« Günther Stürner, Vice President Server Technologies und Sales Consulting bei Oracle Deutschland (Foto: Oracle)

Mit der neuen Version 12c seines Datenbanksystems geht der Softwarehersteller Oracle in die Offensive. Kosteneinsparungen bei den Anwendern, neue Möglichkeiten für Partner und überraschende Cloud-Allianzen sollen für rasche Verbreitung sorgen.

»Daten und Datenbanken sind wieder in«, sagt Günther Stürner, Vice President Server Technologies und Sales Consulting bei Oracle Deutschland. Für sein Unternehmen eigentlich eine gute Botschaft: Die Marktforscher von Gartner attestieren für das Jahr 2012 Oracle 48,3 Prozent und die von IDC 46,6 Prozent Anteil an dem rund 25 Milliarden Dollar schweren Datenbank-Weltmarkt. Allerdings dreht sich das neue Interesse um die Themen In-Memory und Big Data. Die Szenerie prägt bei der Haltung von Daten im Arbeitsspeicher SAP, und bei der Speicherung großer Datenmengen stehen die quelloffene Technologie Hadoop und andere NoSQL-Systeme im Rampenlicht. Der Wettbewerber IBM scheint den neuen Optionen gegenüber offen und baut seine Datenmanagement-Palette aus. Oracle ist in seinem Kerngeschäft unter Druck geraten. Innovativ sind andere, der Weltmarktführer wirkt konservativ und defensiv, auch wenn er durchaus einige Produktangebote für die aktuellen Hype-Themen auf den Markt gebracht hat.

»Reine In-Memory-Datenbanken sind Spezialsysteme«, wendet Stürner ein. Alle Daten im teueren Hauptspeicher zu halten, sei nicht sinnvoll. Ähnlich müsse man bei Big Data schauen, was Sinn macht. Solche Daten hätten eine geringe Dicht, es komme auf die Qualität und die Interpretation an. Als Treiber des Datenbankgeschäfts nennt er die Renovierung bestehender Systeme, den Aufbau privater Clouds und Datenbankdienste im Internet.

Seite 1 von 3

1. Oracle modernisiert das Datenmanagement
2. 500 neue Features
3. Rasche Verbreitung angestrebt

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Oracle bringt Big Data Appliance auf den Markt
Oracle kontert SAPs Hana-System mit Exalytics
Hadoop wird zur Basis für Big-Data-Lösungen
Oracle baut Business Analytics aus
SAP bringt die Business Suite auf die Plattform Hana
SAP bringt Hana in die Cloud

Verwandte Artikel

BI

Datenmanagement

Cloud Business