Schwerpunkte

Verschlüsselung als Service

MRM vertreibt »WeEncrypt«

22. Juni 2020, 12:24 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)

MRM vertreibt »WeEncrypt«
© metamorworks - AdobeStock

Die MRM Distribution steigt ins SaaS-Geschäft ein und bietet ihren Partnern künftig die Verschlüsselungslösung »WeEncrypt« von Ankhlabs zu exklusiven Konditionen.

Der mit Gebrauchtsoftware gestartete Distributor MRM treibt die Erweiterung seiner Geschäftsfelder voran. Nach der Aufnahme gebrauchter Hardware ins Portfolio sollen nun SaaS-Angebote folgen. Den Anfang macht die Datei- und E-Mail- Verschlüsselungssuite »WeEncrypt« des Münchner Startups Ankhlabs. Dank exklusiver Konditionen verspricht MRM seinen über 4.000 Partnern Margen von bis zu 30 Prozent beim Vertrieb der Lösung im Abonnementmodell. »MRM hat sich von Anfang als Bindeglied zwischen On-Premises und Onlineservices definiert, deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir unseren Partnern zukünftig neben dem vertrauten Circular Business mit gebrauchter Soft- und Hardware mit WeEncrypt das erste Software-as-a-Service-Produkt als Abonnementmodell für Geschäftskunden anbieten können«, freut sich MRM-Vertriebschef Christian Bedel über die neue Kooperation. Dabei betont Bedel, dass MRM die Lösung selbst einsetzt und sich aufgrund der sehr guten Erfahrungen damit um die Vertriebspartnerschaft bemüht hat.

Mit WeEncrypt lassen sich Dateien und E-Mails sicher verschlüsseln und übermitteln. Das funktioniert laut Hersteller selbst dann problemlos, wenn die Gegenseite keinerlei Ver- beziehungsweise Entschlüsselungstechologie einsetzt. Damit eignet sich die Lösung insbesondere für Geschäftskunden mit professionellen Ansprüchen an Datensicherheit, wie beispielsweise Steuerkanzleien, Rechtsanwälte und Ärzte, aber auch für alle anderen Unternehmen und Bereiche, in denen Datenversand und Kommunikation intern und mit externen Partnern wie Dienstleistern und Agenturen abgesichert werden sollen. Dank der Integration als Add-in für Outlook sowie als Web-App für iOS und Android und einer intuitiven Benutzeroberfläche soll sich die Lösung gerade auch für technisch wenig versierte Anwender eignen. »Nur, was einfach und intuitiv bedienbar ist, wird eingesetzt ‒ nur was standardmäßig eingesetzt wird, kann die Sicherheit bringen, die es verspricht«, umreißt Volkan Yilmaz, Geschäftsführer von Ankhlabs, den Ansatz hinter WeEncrypt.

Die MRM-Partner können die Subscriptions für ihre Kunden pro User als Jahresabo über das MRM Bestellportal zu ihrem exklusiven Einkaufspreis beziehen und eigenständig mit ihren Kunden verrechnen. Bei einer Bestellung kann das Tool sofort benutzt werden, unabhängig von der Aktivierung, die WeEncrypt im Anschluss schnellstmöglich für die angegebenen E-Mail-Adressen des Kunden vornimmt. Wie bei SaaS-Modellen üblich, sind Produkt-Updates bereits ohne Mehrkosten in der Subscription enthalten. Damit die Partner selbst der Single-Point-Of-Contact für Ihre Kunden bleiben können, werden sie im Hintergrund von WeEncrypt unterstützt. Zudem erhalten auch die Partner selbst nach ihrer ersten Bestellung Subscriptions, die sie zu Demo- und Testzwecken verwenden dürfen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

MRM Distribution

Verschlüsselung

IT-Security