Schwerpunkte

Hilfe in der Corona-Krise

Mit diesen Angeboten unterstützen Hersteller und Distributoren

27. März 2020, 15:20 Uhr   |  CRN-Redaktion | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 3 .

Absicherung der Infrastruktur

A1 Digital / Lenovo

Partner von A1 Digital und Lenovo können ihren Kunden bis zum 30. Juni kostenlose Cloud-Kapazitäten in der »Exoscale« der beiden Unternehmen anbieten , um durch remote arbeitende Mitarbeiter hervorgerufene Lastspitzen auf internen Servern abzufangen. Allerdings gilt das Angebot nur für Neukunden.

Carbonite

Bis zum 25. Juni können Carbonite-Partner über den VAD Ebertlang das Tool »Backup für Office 365« kostenlos nutzen. Damit lassen sich alle Office-365-Anwendungen sichern, inklusive des derzeit viel genutzten Microsoft Teams.

CBL Datenrettung

Bis Ende Juni gewährt CBL allen Unternehmen aus dem Gesundheitswesen einen Rabatte von 30 Prozent auf die Rettung medizinischer Daten von Festplatten, SSDs und RAID-Systemen.

Crashtest Security

Crashtest Security bietet sein Advanced-Paket, mit dem sich Webanwendungen und APIs auf Sicherheitslücken scannen lassen, drei Monate kostenlos an.

Detack

Detack bietet seine SaaS-Lösung zur Auditierung der Passwortsicherheit ebenso wie die zugehörigen Online-Traings drei Monate kostenlos an.

DomainTools

Bis zum 30. Juni können sich Unternehmen drei Monate lang Zugang zur Datenbank von DomainTools sichern, in der umfangreiche Informationen zu Phishing-Domains sowie Adressen, über die Malware verbreitet wird, enthalten sind.

Enginsight

Neukunden können die Enginsight-Lösung drei Monate kostenlos nutzen. Sie bietet Schwachstellen-Scans, Penetrationstests, Patch-Management sowie Monitoring und Log-Analysen.

Extreme Networks

Der gegenwärtige Anstieg des Datenverkehrs bringt einige Unternehmensnetzwerke an ihre Grenzen. Um den Geschäftsbetrieb weiterhin aufrechtzuerhalten, müssen diese zügig aufgerüstet werden. Deshalb räumt Extreme Networks seinen Kunden nun Zahlungsaufschub bis zum 1. Juli ein. Mehr dazu bei crn.de …

Infinidat

Für seine Bestandskunden aktiviert der Speicherspezialist Infinidat für 30 Tage kostenlos die beiden Verbrauchsoptionen »CoD« (Capacity on Demand) und »FLX«, die eine Nutzung des gesamten in den Systemen verbauten Speichers erlauben und eine monatliche Abrechnung bieten. Für Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen gilt das Angebot 90 Tage.

Inlab Networks

»RBridge« von Inlab, eine Lösung für den Aufbau eines Site-to-Site-VPNs kann bis Ende September 2020 kostenfrei lizensiert und darüber hinaus unbegrenzt betrieben werden.

Inovasec

Unter der Bezeichnung »Standortbestimmung« bietet Inovasec einen kostenlosen Check, der etwa zwei Stunden dauert und etwa die Sicherheitstechnik, aber auch organisatorische Prozesse und Präventionsmaßnahmen unter die Lupe nimmt.

Link11

Bis Ende September stellt Link11 seinen DDoS-Schutz für das öffentliche Gesundheitswesen, Behörden und Bildungseinrichtungen kostenlos zur Verfügung, sodass diese Organisationen gegen DDoS-Angriffe gewappnet sind und störungsfrei arbeiten können.

Netwrix

Krankenhäuser können den »Netwrix Auditor« bis Ende Juni kostenlos nutzen, um Zugriffe auf Daten zu überwachen und diese vor Missbrauch zu schützen – egal, ob diese lokal oder in Cloud-Umgebungen gespeichert sind.

New Relic

New Relic gewährt freien Zugang zur cloudbasierten Instrumentierungsplattform New Relic Pro. Zunächst gilt das Angebot für 90 Tage mit der Option auf Verlängerung, je nachdem, wie sich die Pandemie entwickelt. Das Angebot gilt für Organisationen, die direkte humanitäre Hilfe und öffentliche Aufklärung leisten. Darüber hinaus steht die Plattform kostenlos für Unternehmen bereit, die Hilfsmaßnahmen organisieren.

Novastor

Novastor bietet seinen Bestandskunden einen kostenlosen »Backup Health Check«, bei dem die vorhandenden Datensicherung auf Funktionsfähigkeit geprüft werde und Optimierungspotenzial entdeckt werden soll. Neukunden erhalten Software-Installationsservice des Herstellers, der auch eine kurze Einführung in das Produkt enthält, ohne Kosten.

One Identity

Betreibern »systemrelevanter Infrastrukturen« stellt One Identity seinen Lösung »Safeguard for Privileged Sessions« für sechs Monate kostenlos zur Verfügung. Mit der lassen sich privilegierte Zugänge von Admins, Remote-Mitarbeitern und anderen Nutzern überwachen und absichern.

Qualys

Qualys startet  einen cloudbasierten Dienst, mit dem IT- und Sicherheitsteams die Computer von Remote-Mitarbeitern schützen können. Kunden von Qualys können die neue Lösung 60 Tage lang kostenlos nutzen. Allen weiteren Interessenten wird er in der Reihenfolge der Anmeldungen bereitgestellt.

Rhebo

Rhebo stellt mit dem »RISSA QuickCheck« einen kostenfreien Schnelltest für die Sicherheit und Stabilität von Steuerungsnetzen bereit. Anhand eines Mitschnitts der ICS-Datenkommunikation werden Vorgänge aufgespürt, die auf Security- oder Performance-Probleme hinweisen.

Riverbed

Riverbed bietet seinen »Client Accelerator« für 90 Tage kostenlos an. Der optimiert die Verbindung zwischen Heim- und Firmennetzwerk unter anderem durch Datenreduktion und stellt sicher, dass ohne Performance-Probleme auf lokale Anwendungen, Cloud-Applikationen und Tools im Unternehmen zugegriffen werden kann.

Secunet

Die Secunet-Authentifizierungslösung »protect4use« für den sicheren Zugang zu Webdiensten kann bis Ende des Jahres für eine beliebige Nutzerzahl kostenlos eingesetzt werden. Alle wichtigen Browser und Plattformen werden unterstützt.

Thousand Eyes

ThousandEyes stellt seine Netzwerkanalysedienste zur Gewährleistung eines Einblicks in die zugrundeliegenden Strukturen des Internets für 90 Tage gratis zur Verfügung.

Varonis

Varonis bietet bis mindestens Ende Mai nicht nur Lizenzen für seine Datensicherheitsplattform kostenlos an, sondern unterstützt Unternehmen auch mit kostenlosem Zugang zu seinen Incident-Response-Diensten und zu einem Health-Check, der den Sicherheitsstatus unter die Lupe nimmt.

Wind River

Wind River unterstützt Unternehmen bei der Innovation von lebensrettenden Systemen während der COVID-19-Pandemie mit der kostenlosen Bereitstellung von Software und Know-How. Das Angebot ist für Unternehmen gedacht, die im globalen Kampf gegen COVID-19 medizinische Produkte sowie 5G-Netzwerk- und Industrieautomatisierungsgüter produzieren und dabei nun auch noch die Herausforderungen von Arbeit aus dem Homeoffice und zusätzliche technische Qualifikationen bewältigen müssen.

ZeroBS

Mit dem Tool »Luup« lassen sich Infrastrukturen und Anwendungen, die aus dem Internet erreichbar sein müssen, auf Angriffspunkte überprüfen. Der Hersteller ZeroBS bietet es für maximal 128 Assets drei Monate kostenfrei an.

Seite 4 von 7

1. Mit diesen Angeboten unterstützen Hersteller und Distributoren
2. Sicheres Arbeiten im Heimbüro
3. Kollaboration und Kommunikation
4. Absicherung der Infrastruktur
5. Schulungen und Webinare
6. Hilfe für Händler
7. Weitere Angebote

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Eset, Kaspersky, A1 Digital, F-Secure, Matrix42, Oneclick, Saytec, SentinelOne, Solarwinds, BeyondTrust, Link11, Ebay, Netwrix, Varonis, G Data, Cryptshare, Dracoon, Innovaphone, retarus GmbH, IBM, Clevertouch, Extreme Networks, Cisco, Lexware, Qualys, ThousandEyes, Swyx, Microsoft , Also Deutschland, TeamViewer, Fujitsu, Aetka, Ebertlang, LogMeIn, Watchguard, Riverbed Technology, Inc., Carbonite, Novastor, Cherwell Software, Infinidat, CBL Datenrettung, Arcserve, Network Box, BullGuard, One Identity, Motorola Solutions, Dextradata, wind river, Mitel

Corona

Software