Schwerpunkte

Kurioser Wettstreit der Office-Versionen

Microsoft wirbt gegen Office 2019

08. Februar 2019, 12:46 Uhr   |  Lars Bube

Microsoft wirbt gegen Office 2019
© Microsoft

In einer aktuellen Werbekampagne lässt Microsoft Office 365 gegen seinen Bruder 2019 antreten und rät den Kunden letztendlich vom Kauf der Box-Version ab.

In der ITK-Branche haben vergleichende Werbungen, mit denen man die Vorteile der eigenen Produkte gegenüber jenen der Konkurrenz herausstreicht, eine lange Tradition. Für besondere Highlights sorgte dabei etwa der regelmäßige Austausch von Seitenhieben zwischen Samsung und Microsoft mit Apple. Jetzt fügt Microsoft dieser besonders kurzweiligen Art des Marketings allerdings überraschend ein völlig neues Kapitel hinzu: Im Rahmen einer neuen Kampagne lässt das Unternehmen seine eigenen Office-Produkte gegeneinander antreten.

Aktuell gibt es drei Spots zu sehen, in denen jeweils ein Zwillingspärchen beim direkten Vergleichstest zwischen Office 365 und Office 2019 zu sehen ist. Bei der Bewältigung ihrer Aufgaben, wie etwa dem Erstellen einer Power-Point-Präsentation, einer Excel-Tabelle und einer Bewerbung, stellt sich jedoch schnell und deutlich heraus, dass die Office-Programme im Gegensatz zu ihren Nutzern alles andere als Zwillinge sind. Denn letztendlich hat der Zwilling mit Office 365 jedes Mal eindeutig die Nase vorn. Microsofts klares Fazit lautet daher: »Office 365 schlägt Office 2019 vernichtend«.

Allerdings ist dieses zunächst kurios erscheinende Fazit, mit dem Microsoft – wenn auch etwas augenzwinkernd – von seinem eigenen Box-Produkt abrät, bei genauerem Hinsehen durchaus verständlich und auch gewollt. Denn der Hersteller will mit der Kampagne explizit zeigen, dass Office 365 mehr kann als das Standard-Produkt, da die Cloud-Version unter anderem eine KI-Unterstützung mitbringt. Damit hofft Microsoft, mehr Kunden zu einem Wechsel auf das Abomodell überzeugen zu können.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Microsoft

Künstliche Intelligenz

Microsoft Office