Schwerpunkte

Cloud-Monitoring

Microsoft kauft Cloudyn

30. Juni 2017, 13:54 Uhr   |  Andreas Dumont

Microsoft kauft Cloudyn
© Cloudyn

Microsoft übernimmt das israelische Cloud-Startup Cloudyn, um sein Cloud-Angebot rund um Microsoft Azure weiter auszubauen.

Cloudyn wurde im Jahr 2012 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Rosh Ha'Ayin nahe Tel Aviv. Das Unternehmen hilft Firmen und Managed Service Providern dabei, ihre Investitionen in Cloud-Services zu optimieren. Zu diesem Zweck bietet Cloudyn Management- und Optimierungslösungen für Cloud-Speicher an. Die Analytikwerkzeuge sollen die Überwachung der Cloud-Kosten erleichtern und Prognosen erstellen. Zu den Kunden gehört auch Hewlett Packard Enterprise (HPE).

Ob die Cloudyn-Produkte auch allen Kunden außerhalb von Microsofts Cloudwelt zur Verfügung stehen werden, ist noch nicht bekannt. Cloudyn setzt die Reihe von Cloud-Startups fort, die in der jüngsten Vergangenheit von Microsoft übernommen wurden. Sharon Wagner, CEO von Cloudyn, sagt zu der Übernahme: »Die Cloudyn-Lösung wird in das Produktportfolio von Microsoft integriert – sie bietet den Kunden die breiteste Palette an Multi-Cloud-Management-, Sicherheits- und Governance-Lösungen.« Der Kaufpreis soll im mittleren zweistelligen Millionenbereich liegen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Microsoft

Cloud Computing

Cloud Business