Schwerpunkte

LinkedIn erobert Outlook

20. November 2009, 08:22 Uhr   |  Matthias Hell

LinkedIn erobert Outlook

Auch Microsoft Outlook ist jetzt »LinkedIn«

Microsoft integriert das Business-Netzwerk LinkedIn als erste Online-Community in Microsoft Outlook 2010. Office soll damit an das Benutzerverhalten und die Arbeitsweise der Internet-Generation angepasst werden.

Für die neue Version von Microsoft Outlook kooperiert der Softwarehersteller mit dem Business-Netzwerk LinkedIn: Auf seiner jährlichen Developer Conference testet Microsoft derzeit den Microsoft Outlook Social Connector, der mit Outlook 2010 erscheinen wird. LinkedIn wird dabei als erstes Business-Netzwerk in die Microsoft Outlook Software integriert. Der Outlook Social Connector ermöglicht es Nutzern, ihr professionelles Netzwerk innerhalb ihres Outlook Posteingangs zu pflegen und aktuelle Aktivitäten ihrer Kontakte zu verfolgen. Die Anwendung ist auch bereits in dem diese Woche veröffentlichten Public Beta Release von Outlook 2010 enthalten.

Bereits in der letzten Woche hatte Microsoft bekannt gegeben, auch den Microblogging-Dienst Twitter in die neue Outlook-Version zu integrieren. Die Zusammenarbeit mit den Online-Plattformen ist Teil von Microsofts Strategie, seine Office-Anwendungen für die gewandelten Arbeitsweisen im Web 2.0-Zeitalter zu öffnen. LinkedIn sieht sich unterdessen durch die Outlook-Integration in seinem Ziel bestätigt, »weltweite Fach- und Führungskräfte effizient miteinander zu verbinden und ihre Arbeit noch produktiver und erfolgreicher zu machen«.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Microsoft , LinkedIn

Soziale Netzwerke

Web 2.0