Schwerpunkte

Startups auf der CEBIT

IT‘s Hipster

05. Juli 2018, 07:47 Uhr   |  Jona van Laak


Fortsetzung des Artikels von Teil 5 .

Smartphone as a Service

Oliver Haub (Foto: CRN)
©

Oliver Haub (Foto: CRN)

Mit mehr als zwei Jahren Markterfahrung ist Everphone schon fast ein alter Hase unter den Start-ups. Das Unternehmen hat sich auf Smartphone as a Service fokussiert und übernimmt für Unternehmen das komplette Gerätemanagement, berät bei Hardware und Tarifen und entlastet so die unternehmensinterne IT-Organisation laut eigenen Angaben um circa fünf Stunden pro Smartphone. Umgerechnet soll sich so eine Kostenersparnis von etwa 30 Prozent ergeben, da Everphone dank Einkaufsrabatten, eigenem Reparaturcenter, Weitergabe von Mobilfunkprovisionen und optimierter Nachverwertung gute Konditionen bietet. Zudem sind die Zyklen von Smartphones oft kürzer angesetzt als in Unternehmen – Mitarbeiter erhalten so öfter ein aktuelleres Modell. Zu den Kunden des Startups zählen bereits unterschiedlichste Unternehmen vom 50-Mann-Betrieb bis zum DAX-Konzern. Und wie Oliver Haub, Senior Sales Manager, im Gespräch auf der CEBIT bestätigt, erfolgt die gesamte Abwicklung auch vollkommen DSGVO- konform. www.everphone.de

Seite 6 von 8

1. IT‘s Hipster
2. Mit Coding-Skills gegen den Fachkräftemangel
3. Simulation von ­Hackerangriffen
4. Collaboration-Software für den digitalen ­Arbeitsplatz
5. Briefpost in digital
6. Smartphone as a Service
7. CNC-Dreher und Software-Entwickler
8. Sicherer Autofahren

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

CeBIT Planet Reseller

CEBIT

Startups