Schwerpunkte

Corona-Krise

Homeoffice im Hotel

02. April 2020, 06:00 Uhr   |  Irena Güttel, dpa

Homeoffice im Hotel

Für Touristen sind Hotels momentan geschlossen. Doch die Branche ist erfinderisch: Nun werden erste Hotelzimmer für das Homeoffice angeboten.

In der Corona-Krise vermieten einzelne Hotels ihre Zimmer als Homeoffice für Ruhesuchende. Darunter ist auch das Hotel Cristal in Nürnberg, das seit einigen Tagen Zimmer als Büro mit oder ohne Getränke-Pauschale und Frühstück anbietet. Es habe schon ein paar Anfragen gegeben, aber nicht sehr viele, sagte Rezeptionsleiterin Anna Milenko. »Wir wollen damit vor allem ein Zeichen setzen.« Wegen der Corona-Pandemie sind Hotels zurzeit für Touristen geschlossen.

Auch andere Häuser in Deutschland versuchen nach Angaben des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands, auf diese Weise etwas gegen den Leerstand zu unternehmen. Ein bundesweiter Trend sei das aber nicht, sagte Sprecherin Stefanie Heckel. »Viele Hotels haben geschlossen.« Mit solchen Ideen versuchten manche Betreiber sich vorübergehend über Wasser zu halten. »Das sind aber keine langfristigen Maßnahmen«, betonte Heckel.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Desinfektionsmittel für 199 Euro
»Crashkurs in Sachen Digitalisierung für uns alle«
Ärzte nutzen Videosprechstunden
Gamescom findet vermutlich digital statt

Verwandte Artikel

dpa

Digital Workspace

Management&Recht