Schwerpunkte

Bezahldienste

Gewinneinbruch bei Paypal

30. Januar 2020, 11:43 Uhr   |  Hannes Breustedt, dpa | Kommentar(e)

Gewinneinbruch bei Paypal
© Paydirekt

Im Schlussquartal 2019 musste Paypal verglichen mit dem Vorjahreswert Gewinneinbußen hinnehmen. Auch die Aktie fiel ins Minus.

Der Online-Bezahldienst Paypal hat zum Jahresende trotz hoher Konsumausgaben im Weihnachtsgeschäft einen Gewinneinbruch erlitten.

Aufgrund hoher Ausgaben sank der Überschuss im vierten Quartal verglichen mit dem Vorjahreswert um 13 Prozent auf 507 Millionen Dollar (461 Mio Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Erlöse legten mit einem Anstieg um 17 Prozent auf 5,0 Milliarden Dollar zwar stärker zu als von Analysten erwartet, doch die Aktie geriet nachbörslich kräftig ins Minus.

Beim Ausblick für das laufende Quartal blieb Paypal mit einem Umsatz von maximal 4,84 Milliarden Dollar unter den Wall-Street-Prognosen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Apple Pay startet in Deutschland durch
Paydirekt will schlagkräftiger werden
Hacker-Angriff auf Server-Dienstleister der DKB
Kontaktloses Zahlen wird in Deutschland immer beliebter
Vodafone steigt aus

Verwandte Artikel

Paypal, dpa

Wirtschaftsprognose

Bezahlsystem