Schwerpunkte

AWS Cloud Services bei Fujitsu

Fujitsu ist AWS Managed Service Provider

17. Oktober 2019, 12:15 Uhr   |  Michaela Wurm

Fujitsu ist AWS Managed Service Provider
© Fujitsu

Ab jetzt kann Fujitsu die Cloud Services von Amazon Web Services (AWS) seinen Unternehmens- und Behördenkunden anbieten. Der japanische Konzner hat als AWS-Partner den höchsten Akkreditierungsstatus erreicht.

Fujitsu hat ab sofort den Status eines AWS Managed Service Providers und kann seinen Kunden Cloud Services von Amazon Web Services (AWS) als Geschäftslösungen anbieten. Cloud Services spielen eine entscheidende Rolle im Rahmen der digitalen Transformation, die Fujitsu bei bei seinen Kunden in Unternehmen und Behörden umsetzen will. Der Hersteller bezeichnet die Kollaboration mit AWS dabei als entscheidende Schlüsselkomponente seines gesamten Cloud Portfolios. Das Upgrade in den höchsten AWS-Partner-Akkreditierungsstatus zeige einmal mehr die starke strategische Verbindung von Fujitsu und AWS, die bereits anlässlich der kürzlichen Vorstellung des »Fujitsu Cloud Service for AWS« sichtbar wurde. Die Akkreditierung hat laut Fujitsu bereits dazu geführt, dass einige Kunden den neuen Fujitsu Cloud Service for AWS erfolgreich einsetzen.

Das AWS MSP-Partnerprogramm wurde für die Consulting Partner des AWS Partner Networks (APN) entwickelt. Diese können nicht nur umfassende Kompetenzen im Hinblick auf Cloud-Infrastruktur und Anwendungsmigration vorweisen, sondern für den Kunden durch proaktives Monitoring, Automatisierung und das Management der IT-Umgebung echten Mehrwert generieren.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Amazon, Fujitsu, AWS

Cloud Computing

Cloud Business