Schwerpunkte

Verschmelzung mit Activant abgeschlossen

Epicor nun unter neuer Leitung

14. Juni 2011, 15:19 Uhr   |  Werner Fritsch

Epicor nun unter neuer Leitung

Pervez Qureshi

Epicor Software, kalifornischer Hersteller betriebswirtschaftlicher Applikationen für mittelständische Unternehmen, hat einen neuen President und CEO: Pervez Qureshi. Der bisherige Chef George Klaus bleibt Chairman.

Der nun zum President und CEO des ERP-Herstellers Epicor ernannte Pervez Qureshi war seit 2006 CEO und President des Wettbewerbers Activant, der durch die im Mai 2011 abgeschlossene Akquisition beider Unternehmen durch die Kapitanlagegesellschaft Apax mit Epicor verschmolzen wurde. Qureshi legt viel Wert auf Service und Support, Kundenbindung und -zufriedenheit, heißt es. Bei Activant integrierte er sieben Firmen. »Wir sind überzeugt, dass Qureshi starkes Wachstum und profitablen Betrieb erfolgreich aufeinander abstimmt«, sagt Jason Wright, Partner bei Apax, über den neuen Unternehmensleiter. Im Fokus sind weiterhin Mittelständler aus der Fertigungsindustrie, dem Handel sowie dem Dienstleistungssektor.

Der ehemalige President und CEO George Klaus bleibt Chairman und soll bei der strategischen Entwicklung auch künftig mitwirken. »Als CEO von Epicor seit 1996 war George Klaus maßgeblich für den Aufbau des Unternehmens als globalem Anbieter von Business Software verantwortlich. Seine Kenntnisse und Perspektiven aus über 30 Jahren Erfahrung in der Software-Industrie werden für das Unternehmen und den Vorstand weiterhin von großem Wert sein«, betont Wright.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Open-Source-ERP ist für den Mittelstand eine Alternative
ERP-Lösungen sollen einfacher werden
Infor übernimmt den Konkurrenten Lawson

Verwandte Artikel

CRM

ERP

SCM