Schwerpunkte

CRN Interview: dubiose Softwareangebote

»Die pcfritze schießen aus dem Boden«

29. Oktober 2014, 16:00 Uhr   |  Lars Bube

»Die pcfritze schießen aus dem Boden«
© 2ndsoft

Für Dirk Lynen hat Microsoft das exponentielle Wachstum illegaler Softwareangebote selbst erst möglich gemacht (Foto: 2ndsoft)

2nd-Soft-Geschäftsführer Dirk Lynen erklärt im Interview mir CRN, wie besorgt er den Boom der illegalen Softwareangebote beobachtet und warum Microsoft das Problem seiner Ansicht nach selbst mit verursacht hat.

CRN: Herr Lynen, hat sich die Situation bezüglich des Handels mit Raubkopien in Deutschland nach dem Ende von PC Fritz entspannt? Oder hat das Modell eher Nachahmer inspiriert, die hier auf ein schnelles Geschäft hoffen?
Lynen: Ja, da sprechen Sie ein Reizthema an. Sie sehen das ganz richtig. Die pcfritze schießen wie Knollenblätterpilze aus dem Boden.

CRN: Nach unseren Recherchen sind in den letzten Monaten zahlreiche neue Händler und Shops, die ähnlich dubiose Angebote haben und diese selbst auf Amazon und Ebay unterbringen. Sind das im Vergleich zu PC Fritz nur »kleine Fische«, oder eine Gefahr für Hersteller, Händler und Kunden?
Lynen: Ich teile die Beobachtung. Selbst Rakuten.de nimmt solche Anbieter offenbar ungeprüft mit ins Angebot auf, wodurch diese auch in Preissuchmaschinen wie geizhals.at die Preise kaputtmachen. Selbst in Blogs, die über die Machenschaften von PC-Fritz berichten, finde ich ironischerweise ab und an von Google geschaltete Werbebanner von solchen Anbietern.

CRN: Ist Ihnen der Shop »software-fair.de« bekannt? Dort werden angebliche Download-Versionen von Microsoft-Software vertrieben, wie beispielsweise Windows 7 ab 25 Euro. Für wie wahrscheinlich halten Sie es, dass es sich hierbei um legale ESD-Keys handelt?
Lynen: Dieser spezielle Shop war mir bis jetzt nicht bekannt. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Angebot legal ist, halte ich allerdings für sehr gering. Ich kenne andere Anbieter wie z.B. lizengo.de, Mexim Electronics, oder softwarehandel24, deren Angebote ich aus unseren Erfahrungen und Testkäufen heraus zumindest für zweifelhaft halte. Einige der dubiosen Anbieter werben inzwischen sogar im Fernsehen.

Seite 1 von 3

1. »Die pcfritze schießen aus dem Boden«
2. Unfaire Angriffe der Hersteller
3. Microsoft begünstigt die Piraterie

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Geister, die PC Fritz rief
»Raubkopien bleiben ein generelles Problem«

Verwandte Artikel

Microsoft , 2ndsoft

Microsoft Office

Windows