Schwerpunkte

Virtualisierungssoftware

Citrix Xen Server 5.5 steht kostenlos zum Herunterladen bereit

30. Juni 2009, 16:37 Uhr   |  Bernd Reder | Kommentar(e)

Citrix Xen Server 5.5 steht kostenlos zum Herunterladen bereit

Citrix stellt ab sofort den neuen Xen Server 5.5 kostenlos zum Download bereit. Mit einem Paket neuer leistungsstarker Funktionen will Citrix damit neue Standards bei der kostenfreien Virtualisierung setzen und Anwender überzeugen, die dieser Technik noch skeptisch gegenüber stehen.

Genau 75 Tage nach der Ankündigung, die neue Enterprise-Class-Xen-Server-Plattform kostenlos anzubieten, macht Citrix sein Versprechen wahr. Ab sofort steht die neue Version Xen Server 5.5 auf der Homepage des Anbieters zum kostenlosen Download bereit.

Außerdem gibt es dort noch eine30-Tage Testversionen von »Citrix Essentials 5.5« für Xen Server und Hyper-V. Diese Software kostet rund 2500 Dollar pro Server, und unabhängig von der Zahl der CPUs des Systems.


Kostenlos zum Herunterladen bereit steht Citrix Xen Server 5.5.

Zu den Funktionen der neuen Version von Xen Server gehören unter anderem ein zentralisiertes Multi-Node-Management, ein Storage-Management, konsolidierte Backups, erweiterte Konvertierungs- und Such-Tools und die Möglichkeit, Virtual Machines in Echtzeit zu verschieben (»Live Motion«). Der Server arbeitet zudem mit Microsofts Active Directory zusammen.

Als Gastbetriebssysteme kommen die 32- und 64-Bit-Versionen von Windows Server 2003 und 2008 in Frage. Außerdem unterstützt Xen Server 5.5 die 32-Bit-Ausgaben von Windows ab Version 2000 (Servicepack 4) und Linux. Technische Details zu Xen Server 5.5 sind auf dieser Web-Seite zu finden.

Neue Ausgabe von Citrix Essentials

Ebenfalls ab heute verfügbar ist die Version des Virtualisierungsmanagement-Pakets Citrix Essentials für Xen Server und Hyper-V. Dieses Programm erlaubt einen dynamischen Lastausgleich (Load-Balancing) zwischen Workloads.

Die »Storage-Link«-Technik stellt sicher, dass virtualisierte Server auf die gängigen Speicher- und Backup-Systeme zugreifen können. Ebenfalls vorhanden sind ein automatisches Lab- und Stage-Management. Beide Funktionen sind allerdings nur in der Platinum-Version von Essentials verfügbar, nicht in der Enterprise-Ausgabe.

Die Testlabs von Network Computing haben übrigens bereits einen Blick auf Xen Server 5.5 geworfen. Hier der Link zum entsprechenden Bericht.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Wie man virtualisierte Systeme schützt
Citrix Xenserver kostenfrei per Download verfügbar
Netzwerkpraxis: Kurzworkshop »Local Store unter Xen Server 5.5«

Verwandte Artikel

Citrix

Server-Virtualisierung