Schwerpunkte

Nach der Übernahme durch Dogado

Busymouse weitet Revier aus

19. September 2016, 11:47 Uhr   |  Martin Fryba

Busymouse weitet Revier aus

Möchte mit weiteren Übernahmen das Cloud- und Hostinggeschäft ausbauen: Daniel Hagemeier, Geschäftsführer Dogado

Mehr als 700 Systemhauskunden setzen bereits auf gehostete Microsoft-Lösungen von Busymouse. Nun drücken der Cloud-Spezialist und dessen neuer Eigentümer aufs Tempo – und das nicht nur im Vertrieb.

Auch unter Vertriebspartnern soll Konkurrenz bekanntlich das Geschäft beleben. Nach dieser Devise handelt die Hannoveraner Busymouse, die bislang überwiegend über den VAD und Cloud-Spezialisten Acmeo ihre gehosteten Microsoft-Lösungen vertreibt. Mit Synaxon weitet das noch junge Unternehmen nun seinen indirekten Vertrieb aus. Die Verbundgruppe nimmt Busymouse ins Portfolio auf, in Kürze werden die Synaxon-Mitglieder bei Akzent, I-Team, Microtrend und PC-Spezialist die virtuelle Serverumgebung »vDataCenter« und die EFSS-Lösung »FileCloud« (eine Art Business-Dropbox) von Busymouse über Synaxon beziehen können. Die Verbundgruppe ergänzt wiederum ihr strategisches Portfolio um einen weiteren Hersteller, der sich dem IT-Bezugsmodell Managed Services verschrieben hat. Busymouse-Geschäftsführer Thimo Groneberg hofft nun auf eine deutliche Ausweitung der Reichweite seines Unternehmens im Markt.

Schnelles Wachstum auch durch Zukäufe
Die nun mit Synaxon unterzeichnete Vertriebspartnerschaft fällt in die Phase einer neuen Expansion der Buymouse GmbH. Der Hannoveraner Cloud-Spezialist agiert seit Juni dieses Jahres unter dem Dach der Beteiligungsgesellschaft European Directories Group (EDSA). Der Investor kaufte das Unternehmen über den Dortmunder Hoster Dogado, an dem EDSA zwei Drittel der Anteile hält. EDSA wiederum ist in der Hand der international tätigen Beteiligungsgesellschaft Triton.

Die überwiegend im Direktgeschäft tätig Dogado, von Daniel Hagemeier und Marcel Chorengel geführt, soll künftig eng mit Busymouse verzahnt werden. Beide IT-Firmen sind aufgrund ihrer noch jungen Historie und mittelständisch geprägten Zugehörigkeit ganz nach dem Geschmack der Private Equity-Eigentümer.

Dieser Hintergrund helfe Dogado, mit ihren Enterprise-Lösungen auch bei Konzernen einen Fuß in die Türe zu bekommen, sagt Hagemeier. Busymouse hingegen soll weiter für eine reine Fachhandelsausrichtung stehenund sich ausschließlich auf den Vertrieb über den Channel konzentrieren, wie Thimo Groneberg und Dogado-Geschäftsführer Daniel Hagemeier im Gespräch mit CRN gemeinsam beteuern.

Seite 1 von 3

1. Busymouse weitet Revier aus
2. Kleinere Hoster auf der Kaufliste
3. Business Enabler mit Systemhauswurzeln

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Acmeo und Busymouse kooperieren
»Die Cloud ist bei Unternehmen und Resellern angekommen«
Busymouse erweitert sein Angebot um Cloud-Speicher
Systemhäuser auf dem Weg zum Hersteller
Lernen von reifen Managed Service-Märkten
Dogado kauft Busymouse und Candan
Busymouse und Synaxon kooperieren

Verwandte Artikel

Busymouse

Cloud Business

Cloud Computing