Schwerpunkte

Mega-Akquisition befeuert Bechtles Umsatz

Bechtle knackt Umsatzmilliarde

14. November 2018, 10:09 Uhr   |  Michaela Wurm

Bechtle knackt Umsatzmilliarde
© Bechtle

In der Bechtle-Zentrale in Neckarsulm stehen die Zeichen weiter auf Wachstum

IT-Dienstleister Bechtle konnte seinen Wachstumskurs auch im dritten Quartal 2018 fortsetzen. Der Vorstand zeigte sich auch für den weiteren Verlauf optimistisch und bestätigte die ambitionierten Wachstumsziele.

Die Bechtle AG konnte auch für das dritte Quartal ein dynamisches Wachstum ausweisen. Von Juli bis September 2018 stieg der Umsatz um 20,1 Prozent auf 1,05 Milliarden Euro. Der IT-Dienstleister knackte damit erstmals in einem dritten Quartal die Umsatzmilliarde. Dazu trugen auch die Umsätze der Inmac Wstore bei. Bechtle hatte die Übernahme des französischen Unternehmens, den größten Zukauf in der Firmengeschichte, zum September 2018 abgeschlossen. Organisch lag das Wachstum bei 15,1 Prozent.

Das Vorsteuerergebnis (EBT) erhöhte sich um 9,3 Prozent auf 46,1 Millionen Euro, die EBT-Marge liegt bei 4,4 Prozent. Zum 30. September 2018 beschäftigte Bechtle insgesamt 9.651 Mitarbeiter, 17,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

»Nach dem sehr erfolgreichen Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr haben wir auch im dritten Quartal die Wachstumsdynamik hoch gehalten. Bechtle ist damit weiterhin auf Kurs. Auch die Integration der Inmac verläuft planmäßig und die erwarteten ersten positiven Effekte haben sich bereits eingestellt«, erklärt Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Seite 1 von 2

1. Bechtle knackt Umsatzmilliarde
2. E-Commerce-Geschäft profitiert von Akquisition

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Bechtle

Systemhaus

IT-Dienstleister