Schwerpunkte

Übernahme von DPS Software

Bechtle kauft im CAD-Bereich zu

02. März 2020, 08:14 Uhr   |  Daniel Dubsky

Bechtle kauft im CAD-Bereich zu
© Bechtle

Bechtle-Zentrale in Neckarsulm

Mit der Übernahme von DPS Software mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen und 19 Vertriebsbüros in der DACH-Region baut Bechtle seine Kompetenzen im Bereich 3D-CAD aus.

Für eine nicht genannte Summe übernimmt Bechtle den 3D-CAD-Spezialisten DPS Software. Der wurde 1997 gegründet und hat seinen Sitz in Leinfelden-Echterdingen im Süden von Stuttgart. Dazu kommen 14 Vertriebsbüros in Deutschland, drei in Österreich und zwei in Schweiz. Die DPS-Töchter in Polen und Tschechien sowie das ERP-Geschäft mit Lösungen von Sage in der DPS Business Solutions und der Datatronic bleiben über die Beteiligungsgesellschaft NTR in der Hand des bisherigen Geschäftsführers Thomas Rubbe. Die beiden weiteren Geschäftsführer Detlef Jessulat und Marcus Knieps wechseln mit DPS zu Bechtle und bleiben in ihrer bisherigen Funktion für das Systemhaus tätig, das weiter unter seinem etablierten Firmennamen auftritt. Manfred Gravius, Gründer und bisher geschäftsführender Gesellschafter von DPS, scheidet planmäßig altersbedingt aus dem Unternehmen aus.

Mit seinen derzeit 213 Mitarbeitern erzielte DPS im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 50 Millionen Euro. Das Systemhaus ist auf »Solidworks« von Dassault Systèmes und »SolidCAM« spezialisiert und hat die Anwendungen um eigene Module und Lösungen erweitert. Das Angebot umfasst neben Software auch Beratungs- sowie Service- und Supportleistungen. Die etwa 6.000 Kunden kommen aus konstruktionsintensiven Branchen wie Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie, Luftfahr und Medizintechnik.

Mit dem Zukauf baut Bechtle seine CAD-Expertise aus. In Deutschland ist der Systemhausriese in diesem Bereich mit Solidline, Solidpro, Coffee, HCV Data und C-CAM im Markt unterwegs, in Österreich mit Planetsoftware und in der Schweiz mit Solid Solutions. Die Bechtle Gruppe ist seit zehn Jahren Partner von Dassault und hält den höchsten Zertifizierungsstatus des CAD-Softwareherstellers. »Mit DPS kommen weitere hervorragend ausgebildeten Spezialisten zu Bechtle, die in den zurückliegenden Jahren für eine ausgezeichnete Kundenbindung und großen unternehmerischen Erfolg gesorgt haben«, kommentiert Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei Bechtle, die Übernahme.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Bechtle

CAD

Software