Gebrauchtsoftwarehandel im Aufwind: Usedsoft expandiert nach Frankreich

Der Münchner Gebrauchtsoftwarehändler usedSoft weitet sein Geschäft mit einer Niederlassung in Frankreich aus.

François-Xavier Beauval (Bild: usedSoft)

Usedsoft macht Ernst mit seiner im Herbst angekündigten Expansion in Europa. Ab sofort ist das Unternehmen aus München mit einer eigenen Niederlassung in Frankreich vertreten. Die Pariser Dependance wird von François-Xavier Beauval geführt, der bereits seit 2009 als Vertriebsexperte für usedSoft auf dem französischen Markt aktiv ist. Als Country Manager France soll er den dortigen Markt zu einem festen Standbein für den deutschen Gebrauchtsoftwarehändler entwickeln. Laut Usedsoft-Geschäftsführer Peter Schneider ist Frankreich derzeit einer der attraktivsten Wachstumsmärkte für Gebrauchtsoftware innerhalb der EU.

»Wir gewinnen jeden Tag einen französischen Neukunden dazu«, freut sich Schneider über das rege Interesse an Gebrauchte Software im Nachbarland. Insbesondere seit dem richtungsweisenden Urteil des Europäischen Gerichtshofs aus dem vergangenen Sommer sei das Interesse an gebrauchten Softwarelizenzen noch einmal sprunghaft angestiegen, so der Manager weiter. Zu den Käufern der bis zu 30 Prozent günstigeren Softwarepakete gehören laut usedSoft in Frankreich sowohl kleine und mittelständische Unternehmen, als auch öffentliche Institutionen und Großkunden. Abschließend betont Schneider, dass Frankreich nur ein erster Schritt einer groß angelegten Expansion sein soll: »Wir planen daher unser Geschäftsmodell in die gesamte EU auszuweiten«.