CRN-Serie: Erfolgreiche Spezialisten: Prianto hilft Partnern beim Einstieg ins Software-Geschäft

In seiner noch kurzen Firmengeschichte hat der Münchner Spezialdistributor Prianto ein breites Angebot an Enterprise-Software aufgebaut und vermarktet dieses über ein schnell wachsendes europäisches Konzernnetzwerk. Nun forciert der Distributor das Cloud Computing-Geschäft.

Prianto-Geschäftsführer William Geens (Bild: Prianto)

Die erfahrenen Distributionsmanager William Geens und Oliver Roth gründeten den Software-Distributor Prianto 2009 in München. Geens hatte davor unter anderem bei Raab Karcher (heute Avnet), Actebis, Tarox, Tech Data und DNS (heute Arrow ECS) führende Managementpositionen übernommen, Roth war für die Distributoren Avnet, Bell Micro und DNS tätig. Das Geschäftsmodell der Firma, der sie heute als geschäftsführende Gesellschafter vorstehen, stand von Beginn an fest: Die fokussierte Distribution von Enterprise- und Infrastruktur-Software-Lösungen. »Wir haben unser Geschäft seither mehr und mehr erweitert, sind dabei unserem Fokus aber immer treu geblieben«, erzählt William Geens im Gespräch mit Computer Reseller News. Geens, der auch im Broadliner-Business viele Erfahrungen sammeln konnte, begründet den spezialisierten Ansatz: »Der Software-Markt wächst sehr stark und die Systemhäuser öffnen sich zunehmend diesem Thema.« Dagegen registriert der Prianto-Geschäftsführer einen deutlichen Trend weg vom reinen Hardware-Geschäft: »Auch die Systemhäuser erkennen diesen Trend und suchen nach einer neuen Positionierung, wir können ihnen beim Einstieg in das Software-Business helfen.« Dabei ist Geens an reinem Transaktionsgeschäft nicht interessiert, der Manager versteht sein Unternehmen als Value add Distributor für erklärungsbedürftige Lösungen. »Unsere Lösungskompetenz ist unser Asset, Preiskämpfe spielen für uns und unsere Reseller eine untergeordnete Rolle«, sagt Geens. Dabei setzt Prianto auf einen dedizierten Fokus Sales für seine Hersteller – kompetente Beratung, Enablement und Projektsupport inklusive. Das Portfolio beschreibt Geens als eine Mischung aus innovativen Lösungen, die man teilweise exklusiv vermarktet, und etablierten Anbietern. Ein »Meilenstein« in der Sortimentsentwicklung für Prianto war laut Geens der Vertriebsauftrag für das komplette Lösungsangebot an Dell Software/Quest. »Die Reseller nehmen unseren Fokus gut an«, betont Geens.

Übersicht