Absatzplanung, Kampagnenmanagement und Mobilität: Comarch bringt ERP-Paket in neuer Version heraus

Das Update der ERP-Software des Herstellers Comarch bringt neue Funktionen zu Absatzplanung und Kampagnenmanagement, besonders unterstützt werden Handelsunternehmen. Auch mobile Geräte sind jetzt berücksichtigt.

Bild: Fotolia, Eisenhans

Der in Polen beheimatete Softwareanbieter Comarch und seine Partner liefern ab sofort das Release 5.1 von »ERP Enterprise« (früher: »Semiramis«) aus. Ein Highlight sind browser-basierte Zugriffsmöglichkeiten über Apple- und Android-Smartphones. Manager können Kennzahlen abrufen und sich über den aktuellen Stand informieren.

Für den Online-Handel gibt es die neuen Funktionen Vorkasse, Dublettenprüfung und phonetisches Suchen. Die Endverbraucherpreise werden auch in der Kalkulation berücksichtigt, um einen Onlineshop besser mit dem ERP-System integrieren zu können. Das ERP-Paket unterstützt außerdem die Abwicklung von Pfand und Leergut sowie die Verwaltung von Containern in Vertrieb, Beschaffung und Lagerlogistik.

Für das neue Release wurden zudem zahlreiche Apps entwickelt, unter anderem für die Bereiche Services, Projekt- und Vertragsmanagement. Über die App CTI (Computer-Telephony-Integration) etwa lässt sich eine Telefonanlage eines Call-Centers in die ERP-Software von Comarch integrieren.

Übersicht