Internationale Wachstumsstrategie: Comparex kauft indischen IT-Dienstleister

Comparex setzt den Internationalisierungskurs fort und kauft das indische Unternehmen Iris Unified Technologies. Die Gruppe verfolgt weiter die Strategie alle Gesellschaften unter der Marke Comparex zu führen. Indien soll in Zukunft eine große Rolle für die Systemhaus-Gruppe spielen.

Comparex-Chef Klaus Elsbacher setzt auf den Standort Indien

Um die Internationalisierung der Comparex voranzutreiben, hat die Gruppe den indischen Software-Consulting- und Technologieservice- Spezialisten Iris Unified Technologies gekauft. Die am 14. Oktober abgeschlossene Akquisition folgt der Gründung einer indischen Tochtergesellschaft durch Comparex in Delhi zu Anfang dieses Jahres als Teil der Expansion in der Region Asia Pacific (APAC).

Es ist geplant, dass Iris unter der Marke Comparex agieren wird. Kernaufgabe der neuen Tochtergesellschaft wird es sein, das Potenzial des indischen Marktes gezielt für die Gruppe auszuschöpfen. Iris-Geschäftsführer Navin Kapur und sein Team werden weiterhin die Führung des fusionierten Unternehmens mit nunmehr 70 Mitarbeitern innehaben.

»Ich freue mich, Navin Kapur und seine Mitarbeiter in unserem Team willkommen zu heißen. Ihr Portfolio und ihre Marktposition sind eine große Bereicherung für unser Unternehmen«, sagt Klaus Elsbacher, CEO von Comparex. »Mit diesem Zuwachs erfüllen wir zwei unserer Wachstumsansätze: Wir bauen unsere Position auf einem neu etablierten Markt aus und wir investieren in den Erwerb eines Unternehmens. Der dritte Ansatz - die schrittweise Entwicklung eines standardisierten Portfolios für alle Tochtergesellschaften der Gruppe, ist der nächste Punkt auf unserer Agenda in Indien«, sagt Elsbacher. Der Standort Indien habe das Potenzial die Position der drittgrößten Tochtergesellschaft in der Unternehmensgruppe einzunehmen.

Neben der klassischen Palette von Software Procurement und Consulting, wird Iris Professional Services, Remote Management, Sicherheitsleistungen und IT-Training anbieten. Darüber hinaus wird durch die Nutzung der 30-jährigen Geschäftserfahrung von Comparex im Bereich IT-Lösungen das Dienstleistungsportfolios ausgebaut.

Im Mai 2011 kündigte die aus der PC-Ware Information Technologies AG hervorgegangene Comparex Gruppe ein globales Rebranding aller Einheiten unter der Marke Comparex an. Damit soll die dreidimensionale Single-Brand-Strategie des Unternehmens unterstützt werden.