Cloud-Plattformen: VMware erwägt Pivotal-Übernahme

VMware befindet sich in Übernahmegesprächen mit Pivotal, das man vor sieben Jahren gemeinsam mit EMC ausgegründet hatte.

(Foto: Pavel Losevsky - AdobeStock)

VMware erwägt eine Übernahme von Pivotal. Die Unternehmen, die beide zu Dell Technologies gehören, befinden sich eigenen Angaben zufolge in Übernahmegesprächen. VMware würde, sollte es zu einer Einigung kommen, 15 Dollar pro Pivotal-Aktie zahlen. Deren Kurs stieg nach Bekanntwerden der Verhandlungen bereits deutlich.

Die Übernahme durch VMware wäre für Pivotal auch eine Art von Heimkehr. Das Unternehmen, das vor allem für seine Cloud-Plattform »Cloud Foundry« bekannt ist, entstand 2012 als gemeinsame Ausgründung von EMC und VMware. Den Chefposten übernahm VMware-CEO Paul Maritz.

VMware ist bereits an Pivotal beteiligt und Mitglied der Cloud Foundry Foundation sowie Anbieter diverser Services für die Cloud-Plattform. Man evaluiere regelmäßig potenzielle Partnerschaften und Übernahmen, heißt es bei VMware. Pivotal sei ein langjähriger strategischer Partner, mit dem bereits erfolgreich zusammenarbeite, um Unternehmen bei der Entwicklung von Anwendungen und Infrastrukturtransformationen zu unterstützen.