Bis 2024 wiederbestellt: Bechtle verlängert Vertrag mit Vorständen

Bechtle hat den Vertrag mit seinen Vorständen Michael Guschlbauer und Jürgen Schäfer bis 2024 verlängert. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Olemotz agiert das Team in dieser Konstellation bereits seit 2009.

Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei Bechtle
(Foto: Bechtle)

Der Aufsichtsrat von Bechtle hat Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, und Jürgen Schäfer, Vorstand IT-E-Commerce, für fünf Jahre wiederbestellt. Nachdem der Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Olemotz bereits 2017 vorzeitig um weitere fünf Jahre bis Ende 2021 verlängert wurde, bleibt das seit 2009 agierende dreiköpfige Vorstandsgremium auch in den nächsten Jahren bestehen.

Michael Guschlbauer, 55, startete im Januar 2008 als Bereichsvorstand für Managed Services bei Bechtle. Ein Jahr später wechselte er in den Vorstand und übernahm die strategische Verantwortung für das Geschäftssegment IT-Systemhaus & Managed Services im Konzern. Unter seiner Leitung hat sich Bechtle erfolgreich zum Lösungsanbieter entwickelt und das Dienstleistungs- und Managed-Services-Geschäft insgesamt ausgebaut.

Jürgen Schäfer, 60, ist bereits seit 31 Jahren bei Bechtle und gehört damit zu den Mitarbeitern mit der längsten Unternehmenszugehörigkeit. Er war zunächst für die Bereiche Einkauf und Organisation verantwortlich, übernahm dann die Geschäftsführung des Bechtle IT-Systemhauses in Würzburg. Anschließend baute er das Handelsgeschäft unter der Marke Bechtle direct erfolgreich auf und verantwortete die europaweite Expansion sowie die Zusammenführung aller Handelsprozesse in der Unternehmenseinheit Bechtle Logistik & Service.