IBM und Bechtle arbeiten enger bei Managed Services zusammen: IBM-Mitarbeiter wechseln zu Bechtle

Bechtle erweitert seine Managed-Services-Aktivitäten: Zum dritten Mal wechseln Mitarbeiter von IBM zu Bechtle. Sie werden künftig bei Kunden vor Ort oder an IBM-Standorten tätig sein und von dort aus verschiedene Dienstleistungen erbringen.

Jörg Öynhausen, Geschäftsführer von Bechtle Onsite Services
(Foto: Bechtle)

Bechtle und IBM haben einen Vertrag über eine Zusammenarbeit im Bereich Managed Services geschlossen. Die zuständige Bundeskartellbehörde hat ihre Zustimmung bereits gegeben. Zum 1. April 2019 wechseln nun gut 350 Mitarbeiter von IBM auf Basis von Betriebsteilübergängen zur Bechtle Onsite Services GmbH. Mit dem Schritt bauen die beiden Unternehmen ihre langjährige Partnerschaft weiter aus.

Die Mitarbeiter sind bei unterschiedlichen Kunden vor Ort oder an Standorten von IBM in Deutschland tätig und erbringen Dienstleistungen im Bereich Design, Beratung und Betrieb von Applikationen und Datacenter-Services. Dabei bleibt IBM ihren Kunden gegenüber in der Vertragsverantwortung. Kunden sollen so vom breiteren lokalen Netzwerk der Bechtle-Gruppe sowie von der technologischen und internationalen Kompetenz von IBM profitieren.

Im Bereich Managed Services hält Bechtle über 19.000 Serviceverträge und betreut mehr als eine Million IT-Arbeitsplätze bei mittelständischen Kunden, Konzernen und öffentlichen Auftraggebern. »Wir freuen uns, die sehr erfolgreiche Partnerschaft mit IBM weiter ausbauen zu können«, sagt Jörg Öynhausen, Geschäftsführer von Bechtle Onsite Services. »Für unsere gemeinsamen Kunden bietet diese Erweiterung die Basis für stabile, verlässliche Partnerschaften auf der Grundlage von zukunftsorientierten und sicheren Datacenter- und Infrastruktur-Services.«

Bechtle und IBM arbeiten bereits seit 34 Jahren zusammen. Das Neckarsulmer IT-Unternehmen gehörte in den 1980er-Jahren zu den ersten Systemhauspartnern von IBM in Deutschland. Der nun geschlossene Vertrag ist bereits der dritte dieser Art. So wechselten 2005 bereits über 100 Mitarbeiter aus dem Bereich Strategic Outsourcing von IBM zu Bechtle, 2013 waren es über 50 aus der Sparte IBM Business Services.