Neuer Geschäftsführer DACH und Osteuropa: Christoph Kull wird DACH-Chef von Adobe

Der langjährige SAP-Manager Christoph Kull übernimmt bei Adobe die Verantwortung für die DACH-Region und Osteuropa.

Christoph Kull, Vice President & Managing Director Central Europe bei Adobe
(Foto: Adobe)

Adobe hat Christoph Kull zum Vice President & Managing Director Central Europe ernannt. In dieser Position leitet er nicht nur die Geschäfte des Softwarespezialisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern auch in Osteuropa.

Kull bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Softwarebranche mit und war zuletzt als Regional Vice President der DACH-Region für Workday tätig, einen Anbieter von cloudbasierten Finanzmanagement- und HR-Lösungen. Den größten Teil seiner Karriere, insgesamt 15 Jahre, verbrachte er bei SAP. Dort hatte er verschiedene Vertriebspositionen inne, zuletzt die des Vertriebsleiters Database & Technology.

»In einer Zeit, in der die Content-Produktion und der Konsum von digitalen Inhalten ungebremst zunehmen, müssen Marken außergewöhnliche Kundenerlebnisse bereitstellen«, sagt Kull und will Kunden in Zusammenarbeit mit den Adobe-Teams in ganz Europa die besten Design-Tools und führende Lösungen für digitale Erlebnisse anbieten.