Starkes Wachstum im E-Commerce: Rekordjahr für Bechtle

Im zurückliegenden Jahr hat Bechtle das zweitstärkste Umsatzwachstum seit dem Börsengang des Dienstleisters im Jahr 2000 erzielt. In allen vier Quartalen ist Bechtle zweistellig gewachsen.

Bechtle-Zentrale in Neckarsulm
(Foto: Bechtle)

Bechtle hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 ein Rekordergebnis erzielt. In allen vier Quartalen sind dem Dienstleistungsriesen aus Neckarsulm zweistellige Steigerungsraten gelungen. Der Umsatz stieg 2018 mit einem Plus von mehr als 21Prozent auf rund 4,3 Milliarden Euro. Nachfrage- und akquisitionsbedingt hat das Segment IT-E-Commerce besonders stark zu dem Wachstum beigetragen. Organisch lag die Wachstumsrate konzernweit bei etwa 15 Prozent. Das Vorsteuerergebnis steigerte Bechtle 2018 um rund 18Prozent auf voraussichtlich rund 193MillionenEuro. Die EBT-Marge beläuft sich damit auf 4,5Prozent. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte Bechtle 10.005 Mitarbeiter.

Auch das vierte Quartal war für Bechtle von hoher Wachstumsdynamik geprägt. Der IT-Dienstleister steigerte von Oktober bis Dezember den Umsatz um etwa 26 Prozent. Auch organisch war das Wachstum mit über 13 Prozent zweistellig. Das EBT legte sehr deutlich um rund 28 Prozent zu, die Marge liegt im vierten Quartal entsprechend bei 5,0 Prozent.

»Wir sind mit dem Geschäftsjahr 2018 sehr zufrieden. Das zweitstärkste Umsatzwachstum seit dem Börsengang, die größte Akquisition der Unternehmensgeschichte, die Aufnahme in den MDAX und die Veröffentlichung unserer Vision 2030 stehen stellvertretend für ein wirklich herausragendes Jahr«, so Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender von Bechtle.

Die vollständigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 wird Bechtle am 15. März veröffentlichen.