Künstliche Intelligenz und Robotik: Fahrende Bots kommen

Der koreanische Hersteller LG setzt auf kluge, alltagstaugliche Roboter. Auf der kommenden CES stellt LG Electronics eine Reihe von verbesserten Servicerobotern vor.

Putzen im Smart Home erledigt künftig der Cleanpot von LG.
(Foto: LG)

Bereits vor einigen Jahren hat sich LG Electronics auf das neue Geschäftsfeld der Robotik begeben und wird seinen neuesten Entwicklungen auf der Consumer Electronic Show vom 8. bis 11. Januar 2019 in Las Vegas zeigen. Dazu gehört eine aktualisierte Version des am Körper zu tragenden LG CLOi Suitbot. Der tragbare Roboter ist eine Art Exoskelett. Es unterstützt die untere Körperhälfte, um die Anstrengung beim Heben und Beugen des Körpers zu reduzieren. Der Suitbot erhöht die Flexibilität des Benutzers, indem er eine Drehung um 50 Grad und eine Beugung um 90 Grad ermöglicht. Die Unterstützung wird aktiviert, wenn sich der Träger in einem Winkel von 65 Grad beugt, und abgeschaltet, wenn er sich in einer aufrechten Position befindet. Der tragbare Roboter arbeitet mit einer Batterieladung vier Stunden lang und kann binnen einer Stunde komplett wieder aufgeladen werden.

LG kündigt an, dass seine CLOi-Serviceroboter - Porterbot, Servebot und Cartbot kurz vor der kommerziellen Verfügbarkeit stünden. »Wir haben uns zum Ziel gesetzt, in naher Zukunft Roboter auf den Markt zu bringen, die sich im Alltag einsetzen lassen«, sagt Senior Vice President Roh Jin-seo, Leiter des Robotikgeschäfts von LG. »Mit der Fähigkeit, die Umgebung zu analysieren und zu verstehen, sind die LG CLOi Serviceroboter das beeindruckende Ergebnis bedeutender Investitionen in die Automatisierung sowie in Forschung und Entwicklung im Bereich der künstlichen Intelligenz.«

Besucher der CES 2019 können die neuen Serviceroboter von LG vom 8. bis 11. Januar am Stand 11100 im Las Vegas Convention Center erleben.