Noch kein Nachfolger bekannt: Wolfgang Kirsch verlässt Media Markt Saturn

Erneuter Management-Umbau bei Media Markt Saturn: Nach 25 Jahren verlässt Wolfgang Kirsch, der zuletzt als Geschäftsführer das internationale Geschäft operativ leitete, das Unternehmen.

Wolfgang Kirsch
(Foto: Media Markt Saturn)

Bei Media Markt Saturn und Ceconomy bleibt es weiterhin unruhig. Nachdem im Oktober bereits Ceconomy-CEO Pieter Haas gehen musste, verlässt nun auch Wolfang Kirsch das Unternehmen. Der Geschäftsführer von Media Markt Saturn hatte seit 2013 das operative Geschäft geleitet und fungierte als Deutschlandchef. Erst zum Jahreswechsel war sein Vertrag verlängert worden, im Frühjahr übernahm er die operative Leitung des internationalen Business.

Kirsch war seit 2003 im Unternehmen und soll nun, nach 25 Jahren, am Dienstag zurückgetreten sein. Kirsch habe »erkannte, dass es jetzt an der Zeit ist zu gehen, um einer neuen Führung Raum zu geben«, so Frank Reverter, der als verbleibender Geschäftsführer nun der starke Mann bei Media Markt Saturn ist. Er wolle die Organisation umstrukturieren und das Führungsteam inhaltlich und personell neu aufstellen.

Auf diese Weise soll der Elektronikhändler wieder in die Spur kommen. Im vergangenen Geschäftsjahr, das Ende September endete, sank das Ebit von 494 auf 400 Millionen Euro, das Ebitda ging von 714 auf 630 Millionen Euro zurück. Zudem konnte der Umsatz nur minimal um 0,2 Prozent gesteigert werden.

Wer Nachfolger von Kirsch werden und das operative Geschäft künftig leiten soll, ist noch nicht bekannt.