Ingram-Micro-Chef Alexander Maier im Interview: »Wir wollen beim Cloud Computing Maßstäbe setzen«

Ingram Micro hat ein umfangreiches Angebot im Cloud-Bereich aufgebaut. Hier könne man den Partner weit über die bisherigen Distributionsgrenzen hinaus unterstützen, betont IM-Chef Alexander Maier im CRN-Interview.

Ingram Micros Deutschlandchef Alexander Maier
(Foto: Ingram Micro)

CRN: Herr Maier, bei welchen Unternehmenskunden besteht eine bereits besonders große Nachfrage nach Cloud-Lösungen?

Alexander Maier: Die Cloud ist als Basis der Digitalen Transformation voll im deutschen Markt angekommen – wenn auch bisher noch in unterschiedlichen Ausprägungen. Hybrid IT wird zum gängigen Geschäftsmodell, oftmals getrieben durch die Nachfrage von Seiten der Endkunden, auf die die Reseller aufsetzen. Insgesamt gilt aus unserer Sicht, dass die vorherige Skepsis wachsender Offenheit gewichen ist. Diese wächst umso mehr, je mehr die Unternehmenskunden und Endkunden die Vorteile der Cloud für sich entdecken.

Das Thema Cloud spielt idabei n allen Kundensegmenten eine wachsende Rolle, weil sie den Kunden die Chance bietet, sich in den zukunftsweisenden Themen rund um Services und Lösungen nachhaltig zu etablieren. Wir sehen die Systemhäuser im gehobenen Mittelstand als Vorreiter, sie haben am frühesten verstanden, welche Chancen und neue Geschäftsmodelle sich auf Basis der Cloud ergeben.

Wir sind mit unserem Leistungsportfolio in der Lage, für jedes dieser Kundensegmente umfassende individuelle Angebote zu formulieren und bedarfsgerechte Lösungen zusammenzustellen. Dies gilt unabhängig davon, ob der Partner regelmäßige Transaktionen über den Marketplace als Automatisierungsplattform abwickelt oder für die Entwicklung individueller Geschäftsmodelle von der Unterstützung unserer Cloud-Experten profitiert. Wir machen die Infrastrukturen unserer Reseller Cloud-ready, unter Berücksichtigung von Rechenzentrums-Ressourcen und Anforderungen.

CRN: Welche Lösungen und Services werden am stärksten nachgefragt?

Maier: Die Commodity-Angebote rund um Software-as-a-Service sind bereits fest im Cloud-Markt etabliert und bilden die Basis für die aktuelle Welle, die Infrastructure- und Platform-as-a-Service in den Vordergrund stellt. Kern ist hier das Enablement unserer Partner und die Vermittlung technischen Know-hows über Value Added Services und Trainings, die das Angebot auf dem Ingram Micro Marketplace sinnvoll ergänzen.

CRN: Wie kommen Sie dabei voran, dem Channel Ihr Cloud-Angebot näher zu bringen?

Maier: Der Ausbau des Cloud-Angebots trägt dazu bei, die Mechanismen der Vergangenheit auszuhebeln und viele Reseller haben noch nicht in Gänze erfasst, welche Potentiale sich im weiten Feld der Cloud-Technologien ergeben. Die etablierten linearen Wertschöpfungsketten funktionieren nicht mehr, die neuen Wertschöpfungsketten bieten viele Chancen, erfordern aber auch eine Auseinandersetzung mit den einhergehenden Risiken. Vielen Partnern sind ihre eigenen Probleme bekannt, sie haben aber noch nicht erkannt, wie sie diese mit Hilfe der Ingram Micro Cloud angehen können und benötigen unseren Support.

Übersicht