Hälfte der eigenen Aktien: Nadella verkauft Microsoft-Papiere

Der Aktienkurs von Microsoft erreicht neue Rekordwerte. CEO Nadella nutzt die Chance, um die Hälfte seiner Unternehmensaktien gewinnbringend zu verkaufen.

(Foto: Microsoft)

Microsoft-Chef Satya Nadella nutzt den aktuellen Höhenflug der Microsoft-Aktien, um einen Großteil seiner eigenen Anteilsscheine zu verkaufen. Aktuell werden die Papiere des Redmonder Konzerns mit rund 109 Dollar gehandelt. Wie das Finanzmagazin »Fortune«, berichtet, soll der Manager rund 328.000 Aktien (was rund der Hälfte seiner gesamten Papiere entspricht) zum Verkauf anbieten. Der Wert der zum Verkauf stehenden Papier beträgt demnach rund 35,7 Millionen Dollar.

Vor allem die kürzlich von Microsoft vorgestellten Quartalszahlen hatten den Börsenkurs des Unternehmens befeuert. Demnach konnten in den letzten drei Monaten alle Konzernbereiche ein Wachstum vorweisen. Microsoft profitiert also nicht nur vom boomenden Cloud-Geschäft, sondern hat sich auch wieder erfolgreich im Consumer-Segment etabliert. Für Analysten ist es deshalb nur eine Frage der Zeit, bis der Konzern nach Apple die Eine-Billionen-Dollar-Marke knacken wird.