Weltgößter Auftragsfertiger: Virus legt TSMC-Produktion lahm

Beim weltweit größten Auftragsfertiger TSMC hat ein Virus zeitweise die Produktion beeinträchtigt. Aktuell wird dort gerade die neue Chip-Generation für die kommenden iPhones gefertigt.

(Foto: Nmedia - Fotolia)

Virus-Alarm beim weltweit größten Auftragsfertiger TSMC. Offenbar hatte dort Schafsoftware einige Tools befallen und damit die Produktion in einigen Halbleiterwerken empfindlich gestört. Während die Schadsoftware bei den Taiwanern für Umsatzeinbußen von drei Prozent im laufenden Quartal gesorgt hat, ist noch unklar, inwieweit der Vorfall die Produktion kommender Smartphone-Generationen beeinflussen wird. Aktuell fertigt TSMC die A12-Chips für Apples kommende iPhones. Auch Nvidia gehört zu den Kunden des Auftragsfertigers.

Wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber Asias Nikkei erklärte, hätten alle betroffenen Produktionsstätten ihren regulären Betrieb wieder aufgenommen. Welche Produkte genau von der Störung in den TSMC-Fabriken betroffen sind, wollte das Unternehmen nicht verraten.