Nachfolger von Matthias Metz gewählt: Klaus Winkler wird Aufsichtsratsvorsitzender von Bechtle

Der Aufsichtsrat von Bechtle hat Klaus Winkler zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt damit auf Matthias Metz, dessen Mandat turnusmäßig mit Ablauf der Bechtle-Hauptversammlung 2018 endete.

Klaus Winkler, Aufsichtsratsvorsitzender von Bechtle
(Foto: Bechtle)

Klaus Winkler ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender von Bechtle. Der Aufsichtsrat des Systemhauses wählte ihn in seiner konstituierenden Sitzung zum Nachfolger von Matthias Metz, dessen Mandat turnusgemäß mit Ablauf der Hautversammlung in dieser Woche endete. Klaus Winkler gehörte bereits von 1999 bis 2013 dem Aufsichtsrat von Bechtle an. Bereits vor dem Börsengang von Bechtle verantwortete er in seiner Funktion als Geschäftsführer der BWK GmbH deren Beteiligung an dem IT-Unternehmen. Der 60-jährige Betriebswirt und ausgebildete Bankkaufmann ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Heller GmbH in Nürtingen.

Im Rahmen der Bechtle-Hauptversammlung wurden turnusgemäß die sechs Vertreter der Anteilseigner gewählt. Neu in den Aufsichtsrat wählten die rund 600 anwesenden Aktionäre und Aktionärsvertreter Lars Grünert und Klaus Winkler sowie Elke Reichart, die im Dezember 2017 bereits gerichtlich bestellt worden war. Darüber hinaus wurden Kurt Dobitsch, Thomas Hess und Sandra Stegmann in ihren Ämtern bestätigt.