Evolusys-Übernahme: Bechtle kauft in der Schweiz zu

Mit Evolusys hat Bechtle sich einen Spezialisten für Analytics-, Collaboration- und Cloud-Lösungen auf Microsoft-Basis geschnappt.

Bechtle-Zentrale in Neckarsulm
(Foto: Bechtle)

Für eine nicht genannte Summe hat Bechtle das Westschweizer IT-Beratungsunternehmen Evolusys übernommen. Dieses wurde 2006 gegründet und hat 25 Mitarbeiter, die Analytics-, Collaboration- und Cloud-Lösungen auf Basis von Microsoft-Technologien konzeptionieren und umsetzen. Evolusys ist Gold-Partner von Microsoft im Bereich »Data Analytics« sowie Silber-Partner in den Kategorien »Cloud Platform« und »Cloud Productivity«. Zudem zählen Herstellerpartner aus dem Microsoft-Umfeld wie Nintex, Sharegate und Metalogix zum Portfolio. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund fünf Millionen Schweizer Franken.

Mit der Übernahme stärkt Bechtle nicht nur seine Präsenz in der Schweiz, wo man seit 1996 aktiv ist und mittlerweile etwa 800 Mitarbeiter an 17 Standorten beschäftigt. Man baut auch die dortige Kompetenz für Software- und Cloud-Lösungen aus. »Analytics-, KI- und Cloud-Lösungen stehen heute ganz oben auf der Prioritätenliste von CIOs und betreffen alle Bereiche und Branchen«, betonen Francis Incourt, Gründer und CTO von Evolusys, und CEO Jean-François Saint-Pierre. Die beiden sollen den Beratungsspezialisten auch künftig als Geschäftsführer leiten.