Zweites Büro eröffnet: Computacenter expandiert in Erfurt

Computacenter hat in Erfurt einen zweiten Standort eröffnet. Insgesamt 250 der 600 Mitarbeiter, die der IT-Dienstleister in der Stadt beschäftigt, sind in die neuen Büroräume umgezogen.

Heiko Kahl von Computacenter bei der Eröffnung des neuen Büros
(Foto: Computacenter)

Computacenter hat in Erfurt neue Büroflächen bezogen und ist in der Stadt nun an zwei Standorten vertreten. Durch kontinuierliches Wachstum und Neueinstellungen in den Bereichen Service Desk und Global Infrastructure Operations waren die Räumlichkeiten in der Rathenaustraße für die mittlerweile 600 Mitarbeiter zu klein geworden. Die 250 Mitarbeiter des Bereichs Global Infrastructure Operations (GIO) sind deshalb im März in die Parsevalstraße 9 umgezogen, wo sie von großzügigen Büroräumen und einer modernen Arbeitsplatzausstattung profitieren. Die neuen Räumlichkeiten wurden in dieser Woche nun mit einer Eröffnungsfeier eingeweiht, an der auch Gäste aus Wirtschaft und Politik teilnahmen.

»Nach langer Suche haben wir einen attraktiven Standort mit sehr guter Infrastrukturanbindung für unsere Mitarbeiter gefunden«, freut sich Heiko Kahl, Director GIO Service Transition und verantwortlich für den Computacenter-Standort Erfurt. »Wir sind froh, dass wir mit dem Bezug eines zweiten Standorts in Erfurt die beengten Platzverhältnisse in der Rathenaustraße nun ad acta legen konnen.«