Atos-CEO Winfried Holz geht in Ruhestand: Atos ernennt neue CEO

Nach fast zehn Jahren an der Spitze von Atos in Deutschland zieht sich CEO Winfried Holz aus der Unternehmensführung zurück. Seine Nachfolge tritt Ursula Morgenstern an.

Ursula Morgenstern leitet ab sofort den IT-Dienstleister Atos in Deutschland
(Foto: Atos)

Ursula Morgenstern übernimmt mit sofortiger Wirkung die Position als Chief Executive Officer (CEO) für Atos in Deutschland. Sie folgt auf Winfried Holz, der diese Rolle seit November 2008 innehatte und nach einer Übergangszeit als Berater in den Ruhestand gehen wird. Ursula Morgenstern verantwortet damit das Geschäft von Atos in Deutschland mit 12.000 Mitarbeitern. Sie ist Mitglied des Atos Group Executive Komitees und Atos Global Board Sponsor für den Partner SAP SE sowie für die strategische Initiative »Business Accelerators«.

Die neue CEO war 2002 durch die Übernahme von KPMG Consulting zu Atos gekommen und bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Technologie-Geschäft mit. Vor ihrer Position als CEO von Atos in Deutschland war Ursula Morgenstern verantwortlich für die globale Geschäftseinheit Business & Platform Solutions (seit Juli 2015). Davor hatte sie eine Reihe von Management Positionen bei Atos in Großbritannien und Irland inne, zuletzt als CEO von Atos in UK and Ireland.

Winfried Holz war fast zehn Jahre CEO von Atos in Deutschland und hat den Aufstieg von Atos zu einem der weltweit führenden Digitalanbieter mitgestaltet. Seit seinem Einstieg 2008 hat sich die Mitarbeiterzahl von Atos in Deutschland vervierfacht und der Umsatz auf über 2 Milliarden Euro fast verfünffacht. Atos gehört mittlerweile zu den größten europäischen IT-Providern und ist ein Global Player in vielen zukunftsweisenden Bereichen wie Cybersecurity, Data Analytics, Artificial Intelligence und Quantum Computing.