CRN Solution Day »Business-Cloud-Lösungen«: So arbeiten Systemhäuser von Morgen

Beim CRN Solution Day »Business-Cloud-Lösungen« zeigten Experten, wie Systemhäuser ihr Geschäftsmodell erfolgreich auf Managed Services umstellen.

Turbo für den Speicher

Boris Hajek von Losstech
(Foto: CRN)

Die Losstech GmbH aus Lutzhorn hat im vergangenen Jahr eine entscheidende Neuausrichtung eingeleitet: Vom auf Server-Virtualisierung und Storage spezialisierten Systemhaus hin zum Hersteller hyperkonvergenter Infrastrukturlösungen, die »alles, was die Cloud bisher verhindert hat, wegfallen lassen«, wie der Firmengründer Boris Hajek in seinem Vortrag auf dem CRN Solution Day vollmundig verspricht. Hajek stellt auf dem CRN-Event die hauseigene »SanXaler«-Serie vor: SAN-Appliances, die als Basis für Server Acceleration, Cloud Computing und Virtualisierung dienen und durch ihren neuartigen Ansatz einen gegenüber herkömmlichen, auf Mehrkern-CPUs basierten Ansatz vielfach beschleunigten Datenzugriff und –transport gewährleisten sollen. »Unser Ansatz ist ein Paradigmenwechsel – wir sind mit weniger CPU viel schneller als herkömmliche Systeme.« Mit den SanXaler-Lösungen verspricht Losstech Unternehmenskunden aller Größen eine Lösung. Sie könnten bestehende Kapazitäten unverändert weiternutzen – für die Beschleunigung sorgt eine SanXaler-Appliance als Schnittstelle zwischen Speicher und Server.

Laut Hajek stieß man mit der Lösung entsprechend schnell auf hohes Kundeninteresse: »Allein nach dem Start im vergangenen Jahr haben wir 37 Projekte«, berichtet er. Zu den Referenzkunden zählen Datev-Anwender, für die der Datacor System Builder eigens eine SanXaler-Variante designt hat. Derzeit arbeitet Losstech mit etwa zehn Goldpartnern eng zusammen. Hajek kündigt auf dem Solution Day an, das Partnergeschäft schnell und gezielt ausbauen zu wollen.