CRN-Leser wählen die Channel-Champions 2014 | Software: Wählen Sie die Software-Champions 2014

Sie als CRN-Leser können bestimmen, welche drei Channel-Manager im Software-Bereich ihre Aufgabe besonders gut erfüllen und dafür mit dem Channel-Champions-Award 2014 ausgezeichnet werden.

Der Prädestinierte

Mato Petrusic, Head of Channel Sales, Ecosystems and General Business Central EMEA bei VMware. (Foto: VMware)
(Foto: VMware)

Mato Petrusic ist als Head of Channel Sales, Partner Ecosystem und General Business bei VMware für die DACH-Länder, Osteuropa, Russland sowie die GUS-Staaten zuständig. In dieser Region verantwortet er das Partnernetzwerk sowie Allianzen, um dort das Wachstum des Unternehmens voranzubringen.

VMware setzt sehr auf den Channel, in Deutschland kommen rund 95 Prozent der Umsätze indirekt zustande: über 5.600 Partner, darunter 300 Managed Service Provider. Das Channel-Programm wurde in den letzten sechs Monaten vereinfacht und mehr auf Profitabilität ausgerichtet. In den vergangenen zwölf Monaten hat Petrusic die Partner dahingehend angeleitet, dass sie die VMware-Kunden besonders bei den Themen Mobilität und Cloud unterstützen können. Perspektivisch sollen die Anwenderunternehmen der Vision des Herstellers zufolge einen Weg zu einem software-definierten Rechenzentrum beschreiten.

Mit über 16 Jahren Erfahrungen im Channel-Geschäft profitiert Mato Petrusic von profunder Expertise. Bevor er im Juli 2013 zu dem amerikanischen Virtualisierungsspezialisten kam, war Petrusic als Vice President von GFI Software für die Software und das Cloud-Geschäft dieses Anbieters in den Regionen EMEA und APAC verantwortlich. Davor arbeitete er bei dem Softwareriesen SAP, wo er die unter anderem die Integration der übernommenen Firma Business Objects für den Channel begleitete. Neben Deutsch und Englisch spricht Petrusic auch fließend Kroatisch, was seine Affinität zum osteuropäischen Raum belegt.