Schwerpunkte

Nach 14 Jahren bei Microsoft

Andreas Engel wird DACH-Chef von Suse

07. April 2020, 09:56 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

Andreas Engel wird DACH-Chef von Suse
© Suse

Andreas Engel, Vice President EMEA Central bei Suse

Der langjährige Microsoft-Manager Andreas Engel leitet nun die Geschäfte des Linux-Spezialisten Suse in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Dass ein langjähriger Microsoft-Manager zu Suse wechselt, hätte vor einigen Jahren vielleicht noch für hochgezogene Augenbrauen gesorgt. Doch die beiden Unternehmen sind sich heute gar nicht mehr so unähnlich und versuchen, Kunden in ihrer digitalen Transformation und in ihren Cloud-Strategien zu unterstützen. Dabei spielt, auch bei Microsoft spätestens seit dem Amtsantritt von Satya Nadella als CEO, Open Source eine entscheidende Rolle. Und so ist denn die Berufung von Andreas Engel zum Vice President EMEA Central bei Suse gar nicht so ungewöhnlich.

Engel ist damit bei Suse für das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich und soll die Markt- und Vertriebsstrategien weiterentwickeln. Er bringt 20 Jahre Erfahrung im Top-Management großer Unternehmen und in der Transformation von Vertriebsorganisationen mit. 14 davon verbrachte er bei Microsoft, wo er zuletzt als Director Sales Excellence & Strategy Germany, Central and Eastern Europe den Übergang zu Cloud- und neuen Lösungsangeboten verantwortete. Auch für Sun und die mittlerweile zu Micro Focus gehörende Iona Technologies arbeitete er schon.

Der deutsche Markt ist für Suse einer der wichtigsten. Nicht nur, weil es sich um den Heimatmarkt handelt, sondern auch weil das Unternehmen hier überdurchschnittlich wächst. Im ersten Quartal lag das Umsatzplus bei 17 Prozent, die Cloud-Umsätze schossen sogar um 76 Prozent nach oben.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SUSE

ITK-Köpfe

Linux