Schwerpunkte

Neue Gesellschaft in Düsseldorf

ACP gründet Spezialeinheit für Datenanalyse

16. Januar 2020, 14:29 Uhr   |  Martin Fryba

ACP gründet Spezialeinheit für Datenanalyse
© ACP

Erik Purwins leitet die neue Spezialeinheit für Datenanalyse ACP Digital Data in Düsseldorf

IT-Dienstleister ACP will vom Big Data-Boom profitieren und Unternehmen zeigen, dass sie auf Schätzen sitzen, deren Wert ihnen nur wage bekannt sein dürfte: Daten.

Das Brot- und Buttergeschäft mit Hard- und Software sowie IT-Dienstleistungen ist für viele Systemhäuser immer noch ein einträgliches Geschäft. Allerdings steigt für sie der Druck, sich bei ihren Kunden auch als kompetenter Digitalisierungsberater zu präsentieren, der mit Big Data auch etwas anzufangen weiß. Qualitätsprozesse in  Fertigungen zu verbessern und damit Kosten einzusparen zum Beispiel oder noch besser: Die Daten, auf denen Unternehmen schon jetzt sitzen und jene, die in der digitalisierten Welt mehr als reichlich vorhanden sind, geschickt zu verknüpfen und zu monetarisieren. Big Data heißt ja immer auch: Erkenntnisse in Prozessen gewinnen oder neue, eben datengetriebene Geschäftsfelder zu eröffnen.


Hier sieht ACP eine gute Chance, das traditionelle Systemhaus-Business mit Digitalisierungsberatung zu ergänzen und zwar in einer neuen Gesellschaft: ACP Digital Analytics. In Düsseldorf hat Geschäftsführer Erik Purwins zum Jahresanfang die Arbeit bei dieser »Spezialeinheit« aufgenommen.


Die Spezialisten dort setzen Lösungen und Service ein für Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Information Design. Mit Kunden erörtern sie Strategien, wie ihre so aufbereiteten Daten Basis für digitale Produkte sein könnten. Luft-as-a-Service nach Nutzung zu verkaufen statt Kompressoren, wie es Druckluftspezialist Kaeser aus Coburg macht, ist ein viel zitierter Case für digitale Transformation.


»Alles aus einer Hand«, wo es »normalerweise zweier verschiedener Dienstleister bedarf«, schwärmt ACP Holding-Vorstand Thomas Schrader über die jüngste ACP-Tochter in Düsseldorf. Sein dortiger Geschäftsführer Erik Purwins dürfte zudem jede Menge Neukunden zur ACP lenken. Er war elf Jahre als Partner bei der Hamburger Management-Beratung PPI beschäftigt. In seiner vorherigen Tätigkeit bis Mitte 2008 als Bereichsleiter bei der 2015 schließlich aufgelösten Synergetics Management Information sammelte Purwins Erfahrungen in die Softwarebranche.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

ACP

Digitale Transformation

Managed Services