Schwerpunkte

Editorial CRN 33/2016

Trends beflügeln Consumer-Geschäfte

18. August 2016, 12:14 Uhr   |  Samba Schulte | Kommentar(e)

Trends beflügeln Consumer-Geschäfte

Die IFA hat sich als eine Technologieshow für die Konsumwelt von Morgen etabliert. CRN stellt die heißesten Trends für den Herbst vor.

Samba Schulte
©

Samba Schulte

Noch stehen die letzten Medaillen-Entscheidungen bei den Olympischen Spielen aus – indes ist schon jetzt klar: Die Großsportereignisse dieses Sommers, die Fußballeuropameisterschaft und die Olympiade, sorgten endlich mal wieder für steigende Absätze im Consumer Electronics-Markt. Insbesondere der zuletzt eher schwächelnde Absatz im TV-Bereich erlebte ein, allerdings erwartetes, Absatzhoch, wie uns die UE-Verbundgruppen berichten. Smart-TVs sind dabei die wesentlichen Wachstumstreiber: In schon oder erst 53 Prozent der deutschen Haushalte sind laut Marktanalyst GFU die Smart TV-Geräte zu finden. Entscheidend ist: Die intelligenten Geräte werden zunehmend zur zentralen Plattform der vernetzten Mediennutzung.

Auch auf der IFA-Messe in Berlin vom 2. Bis 7. September werden enorme Flatscreen-TVs wieder die Ausstellung prägen. Allerdings ist die fast hundert Jahre alte Internationale Funkausstellung inzwischen längst mehr als nur eine Fernseher-Ausstellung, wie unsere Chefreporterin Michael Wurm in ihrem großen Vorbericht zur Messe feststellt: Die IFA hat sich als eine Technologieshow für die Konsumwelt von morgen etabliert und bricht mit Virtual Reality, Robotics und dem größten 3D Scanner der Welt in neue digitale Welten auf.

Deutlich wird, dass es derzeit ausreichend Trendthemen und Produktinnovationen gibt, die auch im Consumer-orientierten stationären Handel für gute Geschäfte sorgen sollten. Viele TK-Distributoren, die auch auf der IFA wieder ausstellen werden, zählen unserem Korrespondenten Folker Lück auf, mit welchen Produktgruppen ihre Handelspartner im Wettbewerb mit preisaggressiven Online-Anbietern punkten können: Neben neusten Smartphone-Modellen setzten die TK-Reseller zunehmend auch auf CE-Artikel aus den Bereichen Wearables oder Virtual Reality. Außerdem erwarten die Grossisten gute Geschäfte für die TK-Reseller im Bereich Smart Home oder All-IP-Umstellung. mehr über die Top-Trends für das Jahresendgeschäft lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe CRN 33/2016!

Bleibt nur noch zu hoffen, dass sich die hochgesteckten Erwartungen tatsächlich erfüllen – gute Geschäfte wünscht Ihnen schon einmal die CRN-Redaktion!

Samba Schulte

Stellv. Chefredakteur CRN

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

IFA, CRN

Consumer Electronic

CRN