Schwerpunkte

Getac aktualisiert semi-rugged Notebook

Semi-robust aber voll einsatzfähig

04. November 2014, 10:12 Uhr   |  Michaela Wurm

 Semi-robust aber voll einsatzfähig
© Getac

Getacs »S400« ist bei Versorgern, Notfalldiensten, in der Automobilindustrie, im Außendienst und im militärischen Umfeld im Einsatz. Jetzt hat der Hersteller dem semi-robusten Laptop ein Refresh spendiert.

© Getac

Getac hat sein semi-rugged Notebook »S400« überarbeitet und mit mehr Rechenleistung ausgestattet. Erhältlich ist das neue »S400-G3« mit den neuesten Intel Core i3- und i5-Prozessoren der vierten Generation, die mehr Rechenpower zum Beispiel bei Mapping-Anwendungen oder für Videoverarbeitung zur Verfügung stellen. Dank bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher lassen sich gleichzeitig mehrere Anwendungen ausführen ohne dass es zu Einschränkungen bei Leistung oder Geschwindigkeit kommen soll.

In dem semi-robusten Gehäuse stecken 802.11ac WiFi und Bluetooth mit der Option auf SiRFstarIV GPS und mobilen Gobi Breitband-Internetzugang für Positionsbestimmung nach Militärstandard. Das 14 Zoll-TFT LCD HD-Display ist optional mit mit Getac Multitouch Display und Getac QuadraClear für gute Lesbarkeit auch bei Sonnenlicht erhältlich.

Als das einzige semi-robuste Gerät seiner Klasse ist das neue Getac S400-G3 nach MIL-STD-810G sowie IP5X zertifiziert und damit gegen Staub und Erschütterungen geschützt. Das Notebook lässt sich auch bei extremen Temperaturbereichen von eisigen -20°C bis zu heißen 60°C noch betreiben. Das Getac S 400-G3 ist ab sofort verfügbar. Der Startpreis liegt bei 1.408 Euro netto.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Getac eröffnet Niederlassung in Düsseldorf
Mobilcomputer für harte Einsätze
Panasonic greift mit Toughpads an

Verwandte Artikel

Ultrabook

Tablet-PC

Client