Schwerpunkte

Surface Go 2, Book 3 und Headphones 2

Microsoft stellt neue Versionen vieler Surface-Produkte vor

07. Mai 2020, 13:52 Uhr   |  Stefan Adelmann

Microsoft stellt neue Versionen vieler Surface-Produkte vor
© Microsoft

Microsoft bringt aktualisierte Versionen verschiedener Surface-Produkte auf den Markt, darunter das Surface Go 2 sowie das Surface Book 3. Die Geräte sollen unter anderem mehr Leistung und längere Akkulaufzeiten bieten. Aber auch das Surface-Zubehör wurde weiterentwickelt.

Microsoft aktualisiert einen Teil seines Surface-Portfolios. Unter anderem hat der Hersteller das »Surface Go 2«, das »Surface Book 3« sowie die »Surface Headphones 2« vorgestellt. »Mit den neuen Surface Devices werden wir den sich wandelnden Bedingungen unserer Kunden in Zeiten von 'Remote Working and Learning' gerecht«, verspricht Robin Wittland, Director Business Group Surface bei Microsoft Deutschland. »Noch nie waren mobile Geräte so wichtig wie heute, um kreativ und produktiv zu bleiben«, so Wittland weiter. »In Kombination mit Microsoft 365 bietet Surface Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Privatanwendern die beste Lösung von Microsoft aus einer Hand, um von zuhause zu arbeiten, zu lernen und in Kontakt zu bleiben.«

Das Surface Go 2 verfügt über ein »PixelSense«-Touch-Display mit 10,5 Zoll, das Vorgängermodell hat hingegen eine Display-Diagonale von 10 Zoll. Zusätzlich soll der Akku mit einer vom Hersteller angegebenen Laufzeit von 10 Stunden länger halten. Im Inneren arbeiten wahlweise Intel Core M-Prozessoren der achten Generation oder Pentium Gold-Prozessoren. Darüber hinaus hat Microsoft die »Dual-Fernfeld-Studio«-Mikrofone überarbeitet und stellt diesen eine 5-Megapixel-Frontkamera für Videokonferenzen zur Seite. Für Nutzer, die auch unterwegs vernetzt sein wollen und müssen, bietet der Hersteller eine »LTE-Advanced «-Version des Surface Go 2 an. Diese Variante soll ab einem UVP von 829 erhältlich sein, für Geschäftskunden startet sie ausgerüstet mit Windows 10 Pro bei 879 Euro. Das Modell ohne LTE ist ab 459 Euro erhältlich.

Surface Book 3 soll 50 Prozent mehr Leistung bieten

Einen enormen Performance-Sprung verspricht Microsoft für das neue Surface Book 3. Das Modell verfügt über Intel Core-Prozessoren der zehnten Genration und soll mit diesen um 50 Prozent leistungsfähiger als der Vorgänger und somit gerüstet für professionelle Software mit entsprechenden Anforderungen sein. Neben dem Intel-Prozessor arbeiten im Surface Book 3 eine Geforce oder eine Quadro GPU von Nvidia sowie bis zu 32 GByte Arbeitsspeicher. Zusätzlich sind die Geräte mit SSDs ausgerüstet. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit 17,5 Stunden an. Ausgerüstet sind die Laptops darüber hinaus mit Touch-Displays mit wahlweise 13,5 oder 15 Zoll, den Bildschirm können Nutzer von der Tastatur trennen und das Gerät beispielsweise als Tablet nutzen.

Der Startpreis des Surface Book 3 mit 13,5-Zoll-Display liegt für Privatanwender in Deutschland bei 1.799 Euro, mit 15 Zoll bei 2.599 Euro. Für Unternehmenskunden startet die kleinere Variante bei 1.899, das große Modell bei 2.699 Euro.

Neues Surface-Zubehör

Neben den neuen Versionen des Surface Go sowie des Surface Book hat Microsoft auch sein Zubehör-Angebot aktualisiert. So sollen die Surface Headphones 2 eine verbesserte Soundqualität sowie eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden bieten, die Ohrmuscheln lassen sich darüber hinaus nun um 180 Grad drehen. Die Kopfhörer werden in Deutschland ab 279,99 Euro verfügbar sein. Aber auch die kabellosen In-Ear-Kopfhörer »Surface Earbuds« sollen hierzulande bald für einen Preis von 219,99 Euro erhältlich sein.

Last but not least beschert Microsoft dem »Surface Dock« eine Version 2, die schnelleres Laden, höhere Datenübertragungsraten im Vergleich zum Vorgänger sowie neue Verwaltungsmöglichkeiten für die Firmen-IT bieten soll. Das Surface Dock 2 ist laut dem Hersteller ab dem 26. Mai 2020 zu einem UVP von 299,99 Euro erhältlich. Am selben Tag erscheint auch der »Microsoft USB-C Travel Hub« für 109,99 Euro. Dieser soll Nutzern unterwegs erweiterte Anschlussoptionen eröffnen, darunter USB-C, USB-A, VGA, Ethernet und HDMI.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Microsoft